BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Integreat Klima-Bündnis Kultur-Region   Link zu Prävention und Sicherheit; Bild zeigt das Logo vom Projekt Kompass Externer Link zur 115 - Ihrer Behördennummer - Wir lieben Fragen; Bild zeigt das Logo, welches aus einem Telefon und den Zahlen 115 besteht Kfk Fairtrade Externer Link zur Charta der Vielfalt; Maintal hat sie unterzeichnet; Bild zeigt das Logo, welches aus vielen bunten Punkten und Kreisen besteht Maintal hat die Charta der Klima-Kommunen Hessen (Logo) unterzeichnet. Das Maintaler Gründerzentrum ist durch den Main-Kinzig-Kreis zertifiziert. Das Bild zeigt das Logo des Zertifikats.
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 
 

Aktuelles aus Maintal

 

 

 28.06.2024
Damit der Schulstart gut gelingt

Kooperations-Partnerschaft in Dörnigheim begleitet den Übergang von Kita in Grundschule

Die Einschulung ist für Kinder und Familien ein großes Ereignis. Schon lange vor dem großen Tag arbeiten Kitas, Grundschulen und Schulbetreuungen zusammen, damit der Start in die Schule gut gelingt. Die Stadt Maintal hat unter Leitung des Fachdienstes Kitas eine Projektgruppe eingerichtet, um die Zusammenarbeit zwischen sechs städtischen und Kitas in Freier Trägerschaft, den beiden Grundschulen Werner-von-Siemens- und Wilhelm-Busch-Schule, sowie der Schulkindbetreuung auszubauen.


"Kooperationen erfordern Zeit und Engagement. Es braucht regelmäßige Gespräche und eine gute Steuerung des Prozesses auf der Grundlage gemeinsamer Ziele. Die Gründung einer Projektgruppe bringt die beteiligten Akteur*innen zusammen und sorgt durch die enge Verzahnung dafür, dass der Übergang von der Kita in die Grundschule bestmöglich vorbereitet wird", erläutert Sigrid Nölke, zuständige Fachbereichsleitung Kinderbetreuung bei der Stadt Maintal.   Dabei ist der Stadt Maintal auch die Beteiligung von Eltern wichtig. "Eltern sind der wichtigste...


© Stadt Maintal

 27.06.2024
Auf den Spuren von Elvis

Rückblick auf die Städetour nach Bad Nauheim und zur Rosenschau in Steinfurth

Die zweite Städtetour in diesem Jahr führte die Maintaler Senior*innen Mitte Juni bei sommerlichem Wetter mit Elvis-Musik und guter Stimmung zuerst in den Kurort Bad Nauheim, mitten im Herzen Hessens. Hier stand eine ganz besondere Stadtführung unter dem Motto „Elvis - der King in Bad Nauheim“ auf dem Programm.


Die Maintaler*innen wandelten auf den Pfaden von Elvis Presley und erfreuten sich an einer kleinen Zeitreise. Während seiner Militärzeit lebte der "King of Rock 'n' Roll" von 1958 bis 1960 in Bad Nauheim. Im Hotel, in dem Elvis übernachtete, ist sein Zimmer noch im gleichen Stil und wird vermietet. Vor dem Haus gibt es eine kleine Gedenkstätte mit frischen Blumen. Nach der Führung kehrte die Gruppe zum Mittagessen ins "Schweizer Milchhäuschen" ein und stärkte sich für das Anschluss-Programm.   Mit dem Bus ging es zum "Rosenhof Schultheis"....


© Stadt Maintal

 27.06.2024
Radweg-Sanierung während der Sommerferien

Grundhafte Erneuerung des Abschnitts zwischen Luisantring und Querspangen-Unterführung

Eine gut ausgebaute Radwege-Infrastruktur spielt eine entscheidende Rolle bei der Mobilitätswende. Sie fördert die Nutzung des Fahrrads als umweltfreundliche und gesunde Alternative zum motorisierten Verkehr. Davon profitieren auch Schüler*innen. Denn sichere und gut ausgebaute Radwege ermöglichen es Kindern und Jugendlichen, eigenständig und gefahrlos zur Schule zu gelangen. Die zentrale Verbindung zwischen Hochstadt und Bischofsheim wird nun während der Sommerferien erneuert.


Der Radweg parallel zur Bischofsheimer Straße ist für Schüler*innen aus Hochstadt die am stärksten genutzte Strecke zu den weiterführenden Schulen in Bischofsheim. Aber auch Pendler*innen Richtung Frankfurt und viele Freizeitradler*innen nutzen den Radweg. Der wird zwischen Luisantring und der Unterführung der Querspange ab 15. Juli grundhaft saniert und soll künftig mehr Sicherheit und Komfort bieten.   Um die Einschränkungen für den Fuß- und Radverkehr während der Vollsperrung so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten während der...


© Stadt Maintal

 27.06.2024
Fachkräftemangel in Kitas dramatisch

Kommunen appellieren an Landesregierung, gesetzliche Vorgaben anzupassen

Lange Wartelisten, Reduzierung der Öffnungszeiten, dauerhafte Überlastung des Personals. Die Situation in Kitas ist landauf, landab sowohl für die Familien, als auch für die Träger dramatisch. Daher wenden sich Bürgermeister*innen des Main-Kinzig-Kreises mit einem offenen Brief an die Hessische Landesregierung und den Hessischen Landtag. Sie unterbreiten darin konkrete Vorschläge mit dem Ziel, die personelle Ausstattung in den Einrichtungen zu verbessern.


"Unsere Vorschläge sind pragmatisch, praxistauglich und würden schon kurzfristig die Betreuungssituation entlasten", so Maintals Bürgermeisterin Monika Böttcher, die die Federführung für den gemeinsamen Appell übernommen hat. Denn die Situation in den kommunalen Kinderbetreuungseinrichtungen wird aufgrund des Fachkräftemangels "von Monat zu Monat dramatischer", weisen die Unterzeichnenden auf den dringenden Handlungsbedarf hin. Schon jetzt sei der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz quasi nicht mehr einzulösen. Weil sich die Situation...


© Stadt Maintal

 26.06.2024
Maintal schafft bezahlbaren Wohnraum an der Eichenheege

Spatenstich für 42 Wohneinheiten der Maintal Immobilien Gesellschaft in Dörnigheim

Maintals Lage im Herzen des Rhein-Main-Gebiets und zugleich im Grünen ist attraktiv. Hinzu kommen eine gute Infrastruktur und Anbindung an die benachbarten Großstädte. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Wohnungen. Doch die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist angespannt. Deshalb gibt es seit 2018 die städtische Maintal Immobilien Gesellschaft (MIG), deren Ziel die Entwicklung von Bauland und die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum ist. Der entsteht aktuell an der Eichenheege in Dörnigheim.


Seit der Konversion des ehemaligen Sportplatzes entstehen auf dem rund 2,8 Hektar großen Areal 145 neue Wohneinheiten. Einen Teil davon realisiert die städtische Maintal Immobilien Gesellschaft als geförderten Wohnraum. Kürzlich erfolgte der Spatenstich für zwei moderne Mehrfamilienhäuser mit 28 beziehungsweise 14 barrierefreien Wohnungen in zentraler Lage. Auf einer Wohnfläche von insgesamt 3.635 Quadratmetern sind 18 Vier-Zimmer-, elf Drei-Zimmer und 13 Zwei-Zimmer-Wohnungen vorgesehen - alle mit Balkon oder Terrasse. Zudem werden alle...


© Stadt Maintal

 26.06.2024
Zweiter Platz für die Kita Moosburger Weg

Maintaler Kita nimmt erfolgreich an der Kinder-Uni von Hanauer Anzeiger und Evonik teil

Seit acht Jahren gibt es die Kinder-Uni des Hanauer Anzeigers in Kooperation mit dem Hanauer Chemieunternehmen Evonik. Genauso lange sind die Kinder und das pädagogische Team der Kita Moosburger Weg mit dabei und erforschen spielerisch naturwissenschaftliche Phänome. Mit Erzieherin Meska Cejvan lösten die Kinder Zucker in Wasser auf, tropften Öl auf verschiedene Flüssigkeiten, stellten Knete her oder löschten eine Kerzenflamme mit einem Glas. Die Freude am Experimentieren wurde nun prämiert.


Ihre Experimente und die weitere Beschäftigung mit den Beobachtungen und Ergebnissen haben die Kinder und das Team filmisch dokumentiert. Entstanden ist aus den Sequenzen ein Kurzfilm, der die Freude am spielerischen Forschen und Entdecken zeigt. Die Dokumentation hat die Kita an die Jury der Kinder-Uni eingereicht. Groß war die Freude, als daraufhin eine E-Mail das Kita-Büro erreichte, dass die Kita Moosburger Weg auf einem der drei vorderen Plätze gelandet ist.   Voller Vorfreude ging es für neun Kinder stellvertretend für alle forschenden...


© Stadt Maintal

 25.06.2024
„Schon mal darüber nachgedacht?“

Hessisches Kindertagespflegebüro wirbt mit Kurzvideos für die Betreuung – auch als berufliche Option

Kindertagespflege ist eine bedeutende Säule der Betreuungslandschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung des Rechtsanspruchs für Kinder unter drei Jahren. Obwohl in Hessen mehr als 10.000 Kinder in Kindertagespflege betreut werden, ist diese Betreuungsform nicht überall bekannt. Zudem werden in Hessen dringend Kindertagespflegepersonen benötigt. Daher engagiert sich das Hessische Kindertagespflegebüro dafür, über Kindertagespflege zu informieren – aktuell mit einer Video-Reihe.


Die kurzen Filmsequenzen sind zu dem Slogan "Kindertagespflege – schon mal darüber nachgedacht?" entstanden. Sie möchten das Betreuungsmodell bekannter machen, Vorteile aufzeigen und zum Nachdenken anregen. Denn Kindertagespflege ist nicht nur eine individuelle und familiennahe Betreuungsalternative zur U3-Betreuung in einer Kita, sondern bietet auch interessante berufliche Perspektiven.   Die kurzen Sequenzen stellen Fragen aus der Betreuung mit Kindern und bieten einen Einblick in die Kindertagespflege. In den Filmen wirken...


© HKTB

 24.06.2024
Eigenbetrieb Betriebshof wird zum Filmset

Beim neuesten „Tatort“-Krimi wirken auch städtische Beschäftigte als Komparsen mit

Noch laufen die Dreharbeiten. Aber wenn der neueste Wiesbaden-„Tatort“ mit dem Arbeitstitel „Murot und der Elefant im Raum“ ausgestrahlt wird, empfiehlt es sich, aufmerksam zuzuschauen. Denn einige Szenen entstanden kürzlich in Maintal. Und auch städtische Beschäftigte wirkten als Komparsen mit, als das Filmteam im städtischen Eigenbetrieb Betriebshof in Dörnigheim drehte.


Von den frühen Morgenstunden bis weit nach 21 Uhr arbeiteten Filmcrew und Darsteller*innen während des Drehs auf dem Betriebshof-Gelände intensiv an den Szenen. Mit dabei waren rund 40 Komparsen, darunter auch einige Freiwillige aus dem Kreis der städtischen Mitarbeitenden. Der bekannte Schauspieler und Hauptdarsteller Ulrich Tukur nutzte die Gelegenheit, um sich mit den Beschäftigten des Betriebshofs auszutauschen und gemeinsame Fotos zu machen.   Die Dreharbeiten waren mit einer beeindruckenden Logistik verbunden: etwa fünf LKWs, Sprinter...


© Stadt Maintal

 17.06.2024
Neue Bestattungsformen

„Blätter im Wind“ oder Baumgrabanlage als zeitgemäße Angebote – Aktualisierung der Satzungen

Der Tod gehört schon immer zum Leben. Gewandelt haben sich aber die Bestattungsformen. Auch die Stadt Maintal hat die Möglichkeiten der Beisetzung erweitert. Baum-Gemeinschaftsgrabanlagen, die Gemeinschaftsgrabanlage „Blätter im Wind“ und gärtnerisch betreute Grabfelder ergänzen die bisherigen Bestattungsarten. Um diese neuen Angebote und die aktuellen Gebühren abzubilden, wurden die Friedhofs- und Gebührensatzung aktualisiert. Über die Anpassungen entscheiden die Stadtverordneten.


Die bisherige Maintaler Friedhofssatzung stammt aus dem Jahr 2008. Die letzte Änderung wurde 2018 vorgenommen. Um die neuen Bestattungsformen aufzunehmen, wurde die Satzung überarbeitet und zugleich aktuelle Empfehlungen des Hessischen Städte- und Gemeindebundes eingearbeitet. Damit kann nun zeitnah die neue Gemeinschaftsgrabanlage "Blätter im Wind" auf dem Neuen Friedhof in Dörnigheim belegt werden.   Bei "Blätter im Wind" handelt es sich um eine ästhetisch ansprechend gestaltete Gemeinschaftsgrabanlage. Dabei dienen handgearbeitete Blätter...


© Stadt Maintal

 14.06.2024
Abschied mit rotem Teppich

Feros Askar verlässt nach sieben Jahren Kinderclub und Bonis Treff in Dörnigheim

Ein roter Teppich mit Fotowand, Lasertag-Spiele im Keller, ein Quiz-Abend mit Karaoke, leckere Burger mit Pommes und viele Erinnerungen. Das alles stand auf dem Programm, um Feros Askar als langjährigen Mitarbeiter in Kinderclub und Bonis Treff in Dörnigheim gebührend zu verabschieden.


Die Mitarbeiter*innen organisierten einen tollen Tag. Am Nachmittag konnten die jüngeren Besucher*innen mit mobiler Lasertagausrüstung im Keller in kleinen Teams gegeneinander spielen. Das Disco-Team bewirtete im Innenhof mit Burgern vom Grill und Pommes, und im Eingangsbereich stand eine Fotowand mit rotem Teppich, an der noch Erinnerungsbilder mit Feros gemacht werden konnten.   In den Abendstunden traten die älteren Besucher*innen in einer kleinen Quizrunde gegen Feros an und es wurde Karaoke gesungen. Die Einrichtung war sehr gut besucht....


© Stadt Maintal

 Erste Seite  Nächste Seite    Vorige Seite