Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Klinikum-Westfalen

16.09.2020 - Klinikum-Westfalen

Aqua-Fitness für Schwangere

© Aqua-Fitness Kurse für Schwangere bietet die Elternschule des Knappschaftskrankenhauses jetzt im Hallenbad des Hotels Drees, Hohe Straße 107, an. Los geht es am Mittwoch, 30. September, um 14.30 bzw. um 15.15 Uhr. Die Kurse laufen jeweils über acht Wochen, die Teilnahme kostet 80 Euro. Im 30 Grad warmen Wasser sind viele Bewegungen, die "an Land" schwer fallen, kein Problem. Die Teilnehmerinnen können sich entspannen und wohlfühlen. Die körperliche Leistungsfähigkeit und der Kreislauf werden angeregt und trainiert und das kommt auch dem...

mehr lesen...


14.09.2020 - Klinikum-Westfalen

Gemeinsames Erinnern an Suizidopfer - Neue Gedenktafel im Stadewäldchen enthüllt

© Zum internationalen Suizidpräventionstag enthüllten jetzt Vertreter des Krisenzentrums, des Freundes- und Förderkreises, der Hinterbliebenengruppe, des Klinikums Westfalen und der Stadt Dortmund eine Gedenktafel für Opfer von Selbsttötungen. Jährlich sterben mehr als 50 Menschen in Dortmund an einem Suizid. Zurück bleiben Eltern, Geschwister und Freunde in Schmerz, Ratlosigkeit und der Frage nach dem Warum. Mit einem Ginkobaum und einer Gedenktafel im Dortmunder Stadewäldchen wollen die Akteure Hinterbliebenen einen Ort des Gedenkens und der...

mehr lesen...


07.09.2020 - Klinikum-Westfalen

Innovationspreis der Knappschaft Kliniken an das Klinikum Westfalen verliehen

©   Schlaganfall-Lotsen, ehrenamtliche Sterbebegleiter auf der Intensivstation und die Kampagne "Wir stehen Kopf für Sie" sind die Gewinner des Knappschaft Kliniken Awards 2020. Das Klinikum Westfalen gehört zu den Preisträgern. Bettina am Orde, Geschäftsführerin der Knappschaft Bahn-See und Erste Hauptgeschäftsführerin der Knappschaft Kliniken GmbH, überreichte jetzt die Preise in einer wegen der Corona-Pandemie reduzierten Feierstunde. "Innovation ist im Gesundheitswesen heute wichtiger denn je", betonte Bettina am Orde. "Die diesjährigen...

mehr lesen...


04.09.2020 - Klinikum-Westfalen

Suizid-Gefährdung nimmt in Pandemie-Zeit zu
Dortmunder Krisenzentrum lädt zu Präventionstag ein

© Den eigenen Sohn durch einen völlig überraschenden Suizid zu verlieren, bedeutet unendlichen Schmerz und einen Schock für Eltern. Rund 60 Mal im Jahr aber geschieht so etwas Eltern oder in weiteren Fällen anderen Angehörigen und Freunden in Dortmund. Zum internationalen Suizidpräventionstag am Donnerstag, 10. September, wollen das Dortmunder Krisenzentrum und das Klinikum Westfalen als Träger der Einrichtung solche Schicksale in Erinnerung rufen. Im Stadewäldchen wird dazu ab 17 Uhr die vor einem Jahr geschaffene Erinnerungsstätte weiter...

mehr lesen...


31.08.2020 - Klinikum-Westfalen

Verstärkung für die Elternschule am Knappschaftskrankenhaus Dortmund

© Nicole Borchardt, 45 Jahre alt und examinierte Hebamme, wechselte aus dem Hebammenteam des Knappschaftskrankenhauses Dortmund in die Elternschule des Klnikums Westfalen und unterstützt dort deren Leiterin Marianne Künstle. Nicole Borchert kennt die Elternschule des Klinikums Westfalen schon seit vielen Jahren durch die eigene Kursleitertätigkeit und durch gemeinsame Aktivitäten. Wichtig bei ihrer neuen Tätigkeit ist ihr die Betreuung der Familie vom 1. Tag der Schwangerschaft, über die Geburt bis ins Wochenbett und darüber hinaus. Nicole...

mehr lesen...


31.08.2020 - Klinikum-Westfalen

Einladung zur Pressekonferenz
Krisenzentrum Dortmund stellt geplante Veranstaltung zur Suizid-Prävention vor

© Sehr geehrte Damen und Herren, genau ein Jahr nachdem das Krisenzentrum Dortmund im Stadewäldchen mit der Pflanzung eines Baumes einen Ort der Erinnerung und des Andenkens für Hinterbliebene nach Suizid begründet hat, wird es jetzt an derselben Stelle eine weitere Aktion geben: Am 10. September, dem Internationalen Tag der Suizidprävention, wird neben dem 2019 gepflanzten Ginko-Baum nun eine Gedenktafel enthüllt und eine Sitzbank zum Verweilen freigegeben. Damit wird der Ort des Andenkens in der endgültigen Form seiner Bestimmung übergeben. ...

mehr lesen...


24.08.2020 - Klinikum-Westfalen

Informationen für werdende Eltern

© Einen Informationsabend für werdende Eltern bietet das Knappschaftskrankenhaus Dortmund am Montag, 7. September, um 19 Uhr in den Vortragssälen des Knappschaftskrankenhauses an. Ein besonderes Hygienekonzept und ein externer Zugang ermöglichen die Durchführung trotz der Corona-Pandemie. Informationen rund um die Geburt präsentieren Chefarzt Dr. Schmolling, Hebamme Nicole Borchardt und die Kinderärztin Dr. Rennekamp. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Sie kann unter der Rufnummer 0231-922 1252 oder per Email an...

mehr lesen...


14.08.2020 - Klinikum-Westfalen

Korrektur: Informationen für werdende Eltern

© Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer gestern versandten Preseemittelung steht ein falsches Datum. Wir bitten Sie, das zu entschuldigen und die Meldung gegen diesen Text auszutauschen:  Einen Kompaktkurs zur Geburtsvorbereitung bietet die Elternschule des Knappschaftskrankenhauses Dortmund am Samstag/Sonntag, 5./6. September, an. In einer kleinen Gruppe werden hier wichtige Fragen zur Geburt beantwortet und die Teilnehmer können sich untereinander austauschen. Übungen zur Körper- und Atemwahrnehmung, die Vorstellung verschiedener...

mehr lesen...


07.08.2020 - Klinikum-Westfalen

Duo lebt Teamwork im OP
Zwei Chefärzte der Klinik am Park Lünen gehen seit Schülertagen Weg gemeinsam

© Im OP ist Teamwork gefordert, wie wohl an kaum einem anderen Ort. Das gilt auch und gerade in Krankenhäusern wie der Klinik am Park Lünen mit chirurgischen Spezialisierungen auf Top-Niveau. Dort hat die Zusammenarbeit in ganz besonderer Weise zwei Gesichter: Der Chefarzt Anästhesiologie Dr. Rafael Pulina und der Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie Dr. Björn Schmitz gehen seit 25 Jahren gemeinsame Wege. "Wir haben schon früher unser Pausenbrot geteilt, das machen wir manchmal heute noch", lacht Dr. Rafael Pulina. Sein Weg und der von...

mehr lesen...


24.07.2020 - Klinikum-Westfalen

Klinik am Park anerkannt als Alpha-1-Center

© Die Klinik für Pneumologie und Intensivmedizin an der Klinik am Park ist ab sofort durch die Deutsche Atemswegsliga als Alpha-1-Center anerkannt. Damit wird die Kompetenz der Fachklinik unter der Leitung von Direktor Dr. Clemens Kelbel auch für die Behandlung von Lungenerkrankungen anerkannt, die durch eine erbliche Stoffwechselerkennung ausgelöst sind. Bei Betroffenen löst ein genetisch bedingter Alpha-1-Antitrypsin-Mangel eine chronische Entzündung der Bronchien und der Lunge aus. Folge ist eine massive Einschränkung der Lungenleistung...

mehr lesen...


23.07.2020 - Klinikum-Westfalen

Schnellere Corona-Tests dank High-Tech
Klinikum Westfalen kann im eigenen Labor jetzt täglich bis zu 288 Covid-19-Proben analysieren

© Ein neues Proben-Extraktionsgerät macht´s möglich: Im Labor des Klinikums Westfalen werden Coronatests aus allen vier Häusern jetzt deutlich schneller analysiert. Konnte man bisher nur 16 Proben gleichzeitig auf die eigentliche Testung vorbereiten, so sind es jetzt 96, die innerhalb einer Stunde vollautomatisch durchlaufen. Zum Vergleich: Manuell benötigt eine geschulte Laborkraft dafür rund drei Stunden. In der Maschine wird das Virus isoliert. Anschließend kommt der herausgelöste Stoff in ein PCR-Testgerät und am Ende steht fest, ob ein...

mehr lesen...


21.07.2020 - Klinikum-Westfalen

Informationen für werdende Eltern

© Zum Informationsabend lädt das Knappschaftskrankenhaus Dortmund werdende Eltern am Montag, 10. August, um 19 Uhr ein. Dr. Frank Schmolling, Hebamme Nicole Borchardt und die  Kinderärztin Dr. Wiebke Rennekamp erzählen Wissenswertes zur Geburt und beantworten Fragen. Die Leiterin der Elternschule, Marianne Künstle, informiert zudem über aktuelle Kurse und Beratungsangebote. Eine Anmeldung unter Tel.0231-922 1252 oder e-mail:elternschule@klinikum-westfalen.de ist unbedingt erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für die Veranstaltung wurde...

mehr lesen...


09.07.2020 - Klinikum-Westfalen

Knappschaftskrankenhaus hat OP-Kapazität ausgeweitet

© Im Zuge der Expansion der operativen Fächer am Knappschaftskrankenhaus Dortmund wurde jetzt ein weiterer Operationssaal geschaffen. Damit stehen dort jetzt acht OP-Säle plus ein weiterer Operationssaal für die Gynäkologie und Geburtshilfe zur Verfügung. Rund 650.000 Euro wurden in die Erweiterung der chirurgischen Kapazitäten investiert. Der neue Saal weist auf einer Fläche von 50 Quadratmetern eine hochmoderne technische Ausstattung auf. Entsprechender Bedarf entstand unter anderem durch die in den letzten Jahren am Knappschaftskrankenhaus...

mehr lesen...


30.06.2020 - Klinikum-Westfalen

BVB-Mannschaftsarzt als Deutschlands Top-Mediziner bewertet

© Dr. Markus Braun, Leitender Arzt der Abteilung Sportmedizin am Knappschaftskrankenhaus Dortmund und Mannschaftsarzt des BVB, ist erneut vom Nachrichtenmagazin Focus als einer von Deutschlands Top-Medizinern benannt worden. Ein Rechercheinstitut führt für das Magazin regelmäßig bundesweit entsprechende Erhebungen durch. Dr. Braun leitet die sportmedizinische Fachabteilung innerhalb der Chirurgischen Kliniken des Klinikums Westfalen. Dort werden nicht nur die Profis der Dortmunder Borussia medizinisch betreut. Der Anspruch bestmöglicher...

mehr lesen...


23.06.2020 - Klinikum-Westfalen

100 Interventionen an neuer angiologischer Klinik
Gefäßzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund erfolgreich gestartet

© Erfolgreich gestartet sind seit Jahresbeginn die Angiologische Fachklinik und das Gefäßzentrum am Knappschaftskrankenhaus Dortmund. Dort wurde jetzt unter der Leitung von Chefärztin Dr. Kathrin Niemöller (im Bild r.) die 100. Intervention zur Behandlung von Gefäßerkrankungen durchgeführt. In Dortmund leitet Dr. Niemöller die einzige Angiologische Fachklinik. Zusammen mit der ebenfalls neu etablierten Gefäßchirurgie unter Leitung von Chefarzt Dr. Kyung-Hun Chun bildet ihre Klinik zugleich das Gefäßzentrum. Während Gefäßmedizin im Klinikum...

mehr lesen...


19.06.2020 - Klinikum-Westfalen

Klinikum Westfalen sagt Krebsaktionstag ab
Benefiz-Event am Phoenix-See soll 2021 wieder aufleben

© Die für September angedachte Neuauflage des Aktionstages des Krebszentrums im Klinikum Westfalen am Phoenix-See und begleitende Veranstaltungen dazu im Rahmen einer Woche für das Leben wird es im laufenden Jahr nicht geben. Das wurde von der Geschäftsführung des Klinikums Westfalen und der Leitung des Krebszentrums im Blick auf die Corona-Pandemiemitgeteilt. Die geltende Verordnungslage lässt Großveranstaltungen nicht zu, darüber hinaus soll mit dieser Entscheidung der besonderen Gesundheitsrisiken in der Zielgruppe Rechnung getragen werden....

mehr lesen...


18.06.2020 - Klinikum-Westfalen

Neue Aufbereitung für die Endoskopie
Modernste Technik für noch mehr Sicherheit

© Am Knappschaftskrankenhaus Dortmund wurde jetzt für das Klinikum Westfalen neue Technik für die Endoskop-Reinigung und -Desinfektion etabliert. Diese Technik neuester Generation erlaubt einen effektiven und automatisierten Prozess für die Spezialgeräte, die seit Jahren verstärkt bei Spiegelungsvorgängen eingesetzt werden. Durch eine strikte Trennung von reiner und unreiner Seite und eine vollautomatische Prozessüberwachung wird die Sicherheit des Aufbereitungsprozesses noch weiter erhöht.    Die Endoskopie stellt zum Beispiel bei...

mehr lesen...


16.06.2020 - Klinikum-Westfalen

Vier Sterne für das Diabeteszentrum des Hellmig-Krankenhauses Kamen

© Das Hellmig-Krankenhaus Kamen freut sich über eine Vier-Sterne-Auszeichnung des Bundesverbandes Klinischer Diabetes-Einrichtungen. Diese Bewertung des Dachverbandes unterstreicht die Bedeutung des diabetologischen Schwerpunktes, der am Kamener Krankenhaus von Chefarzt Dr. Markus Rottmann und seinem Team seit Jahren auf einem hohen zertifizierten Qualitätsniveau geführt wird. Der BVKD agiert als Interessenvertretung der stationären Diabetes-Therapie in Deutschland und will mit seiner Transparenzliste Patienten helfen, hochqualifizierte...

mehr lesen...


10.06.2020 - Klinikum-Westfalen

Langjähriger Chefarzt Dr. Rainer Walkenhorst in den Ruhestand verabschiedet
Weg der Klinik am Park Lünen über Jahre mit gestaltet

© Vielfältige Veränderungen hat Dr. Rainer Helmut Walkenhorst in der Zeit seiner Tätigkeit für die Häuser des Klinikums Westfalen begleitet. Die Leidenschaft für den Einsatz für seine Patienten ließen ihn seine Berufstätigkeit über einen möglichen früheren Renteneintritt hinaus verlängern. Zum Abschied betont der 67-Jährige nach langjähriger Chefarzttätigkeit: "Die Umstrukturierungen hin zu Verbundlösungen haben Chancen auf neue Wege und positive Entwicklungen geboten, die wir erfolgreich genutzt haben." Als gebürtiger Rheinländer mit...

mehr lesen...


10.06.2020 - Klinikum-Westfalen

Wechsel in der Ärztlichen Leitung am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund
Dr. Martin Haas übernimmt Aufgabe von Dr. Thomas Finkbeiner

© Dr. Martin Haas übernimmt ab sofort die Ärztliche Leitung am Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund und ist damit zugleich Stellvertretender Ärztlicher Direktor im Klinikum Westfalen. Dr. Thomas Finkbeiner gibt diese zusätzliche Aufgabe auf eigenen Wunsch ab. Er bleibt natürlich Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Diese Aufgabe hat er bereits seit 1999 inne, lange vor der Fusion des ehemaligen Evangelischen Krankenhauses mit dem Klinikum Westfalen. In Zukunft will sich Dr. Finkbeiner ganz auf die Chefarzttätigkeit...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.125

Montag, 28. September 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.