Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Kreis Borken

22.11.2019 - Kreis Borken

Elternumfrage: Flexiblere Betreuungsangebote in Kindertagespflege und -einrichtungen
Fachbereich Jugend und Familie ermittelt die Bedarfslage im Kreisjugendamtsbezirk / Erziehungsberechtigte können bis Ende 2019 an der Befragung teilnehmen

© Ab dem Kindergartenjahr 2020/2021 soll die Kindertagesbetreuung im Kreis Borken flexibler gestaltet werden, wenn ein konkreter Betreuungsbedarf über die Regelangebote hinaus besteht. Das kann zum Beispiel durch verlängerte Öffnungszeiten der Kita-Einrichtungen geschehen. Möglich macht dies ein zusätzliches Förderbudget im neuen Kinderbildungsgesetz. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt hierfür 440.000 Euro im nächsten Kindergartenjahr zur Verfügung, mit 110.000  Euro muss der Kreis Borken diesen Betrag aufstocken. In den nächsten beiden Jahren...

mehr lesen...


22.11.2019 - Kreis Borken

Notarztversorgung im Raum Vreden:
Kreis Borken weist noch einmal auf die öffentliche Informationsveranstaltung in der Aula des örtlichen Gymnasiums Georgianum am 26. November 2019 hin

© Am Dienstag, 26. November 2019, wird es in den Räumen des Vredener Gymnasiums Georgianum, Zwillbrocker Straße 3, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema "Notarztversorgung im Raum Vreden" geben. Darauf weist noch einmal der Kreis Borken als Träger des Rettungsdienstes im Kreisgebiet hin. Eingeladen dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. In Absprache mit der Stadt Vreden und dem Klinikum Westmünsterland findet die Veranstaltung statt. Fachleute dieser drei Institutionen werden dann die rettungsdienstlichen Abläufe...

mehr lesen...


22.11.2019 - Kreis Borken

Fortbildung „Neu in der Schulsozialarbeit“
Angebot des Bildungsbüros des Kreises Borken für neue Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter

© Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter aus dem Kreisgebiet, die in diesem Jahr neu in dem Arbeitsfeld begonnen haben, waren jetzt vom Bildungsbüro des Kreises Borken zu einer zweitägigen Fortbildung eingeladen. Tätig sind sie an Grund-, Sekundar-, Gesamt-, Förderschulen sowie an Gymnasien. Ein Großteil dieser Stellen ist neu eingerichtet worden, da Schulsozialarbeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. So konnten zu Beginn des Schuljahres alle Ahauser Grundschulen mit je einer halben Stelle Schulsozialarbeit ausgestattet werden. Ähnlich...

mehr lesen...


21.11.2019 - Kreis Borken

„Im Westen was Neues!“
Neue Sonderausstellung im kult beleuchtet das westliche Münsterland zur Zeit der Weimarer Republik / Zahlreiche Aktionen im Begleitprogramm

© Jazzmusik, Leuchtreklamen, Inflation und Straßenkämpfe – unser Bild über die Zeit der Weimarer Republik ist von den Großstädten geprägt. Filme und Serien, von "The Great Gatsby" bis "Babylon Berlin" lassen die "Goldenen Zwanziger" immer wieder aufleben. Aber wie erlebte das Westmünsterland diese Zeit? Gab es auch hier einen "Aufbruch in die Moderne"? Dieser Frage geht die neue Sonderausstellung im kult Westmünsterland in Vreden nach. Unter dem Titel "Im Westen was Neues. Fußball – Charleston – Bubikopf" taucht die Schau ein in die Region vor...

mehr lesen...


21.11.2019 - Kreis Borken

„Verrückt? Na und!“: Seelisch fit in der Schule
Präventionsprogramm zur psychischen Gesundheit für Schüler und ihre Lehrkräfte ab Klasse 8 in NRW / Schirmherr ist Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann

© Rund 60 Akteure aus 18 von zurzeit 23 beteiligten Städten und Kreisen in NRW kamen nun zum 3. Landesnetzwerktreffen seit 2011 zum Präventionsprogramm "Verrückt? Na und! – Seelisch fit in Schule und Ausbildung" in Borken zusammen. "Verrückt? Na und!" richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren und ihre Lehrkräfte. Ziel ist es, ein Bewusstsein für eine frühzeitige Auseinandersetzung mit psychischer Gesundheit zu schaffen. Das bedeutet: Ängste und Vorurteile abzubauen, Zuversicht und Lösungswege in Krisen zu vermitteln...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 296.138

Freitag, 22. November 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.