Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Kreis Borken

21.01.2022 - Kreis Borken

Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 21.01.2022:
Aktuell 3.823 infizierte Personen, 26.492 Gesundete und 327 Todesfälle, damit insgesamt 30.642 bestätigte Fälle / „7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz“ NRW: 3,20 / „7-Tage-Inzidenz“ (RKI-Wert) Kreis Borken: 1.053,2 pro 100.000 Einwohner

© Im Kreis Borken sind derzeit (21.01.2022, 0 Uhr) 3.823 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 26.492 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 30.642. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen leider einen weiteren Todesfall. Verstorben ist ein Mann aus Bocholt. Dessen Hinterbliebenen spricht Landrat Dr. Kai Zwicker sein tiefes Mitgefühl...

mehr lesen...


21.01.2022 - Kreis Borken

Pressemitteilung der EUREGIO:
Auch in Zukunft Förderung für grenzübergreifende Projekte

© Dieses Jahr startet eine neue Förderperiode des europäischen Interreg-Programms, das in Kofinanzierung mit regionalen Trägern deutsch-niederländische Initiativen im Grenzgebebiet finanziell unterstützt. Besonders freuen sich die EUREGIO und das Interreg-Programmmanagement in Gronau über die Nachricht der Europäischen Kommission, dass das bewährte Fördergebiet auch von 2022 bis 2027 erhalten bleibt und somit in der gesamten Region der EUREGIO weiterhin von INTERREG geförderte Projekte durchgeführt werden können. Das Programmgebiet von Interreg...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Hinweis zu Isolations- beziehungsweise Quarantänebescheinigungen:
Zur Vorlage beim Arbeitgeber ist zunächst der positive PCR-Test mit Informationsschreiben des Kreises ausreichend, bis die persönliche Bescheinigung vorliegt

© Derzeit kommt es beim Kreisgesundheitsamt Borken aufgrund der dynamischen Infektionslage zu Verzögerungen des Versands der Isolations- beziehungsweise Quarantänebescheinigungen. Aus diesem Grund bittet die Corona-Hotline des Kreises betroffene Bürgerinnen und Bürger, von Nachfragen zu den entsprechenden Bescheinigungen abzusehen – auch wenn diese zur Vorlage beim Arbeitgeber benötigt werden. An dieser Stelle bittet der Kreis Borken auch die Arbeitgeber um Geduld und Verständnis. Bis die Isolations- beziehungsweise Quarantänebescheinigung...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

„Bestickender Frühling“: Neue Kollektion in der aktuellen Kabinettausstellung
Stickereien zum Frühling von Christine Welper, im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen

© Auch wenn es bis zum Frühling noch ein bisschen dauert, macht sich in der Kabinettausstellung im kreiseigenen kult Westmünsterland entsprechende Stimmung breit. Denn die dort bislang passend zur Weihnachtszeit präsentierten "bestickenden" Ausstellungsstücke wie Tischdecken, Geschenk-Säckchen und Wanddekorationen mit weihnachtlichen Kreuzstich-Motiven sind inzwischen wieder zurück ins Magazin gegangen. Stattdessen lassen sich nun Decken mit filigran gearbeiteten Blütenkränzen begutachten. Besonderes Augenmerk verdient dabei eine...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Kreis Borken führte im vergangenen Jahr 2.987 planmäßige Routinekontrollen in Lebensmittelbetrieben durch
In 51 Betrieben wurden Verstöße festgestellt

© Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung des Kreises Borken haben im Jahr 2021 insgesamt 2.987 (2020: 2.845) Kontrollen in 2.121 (2020: 1.866) der insgesamt 4.476 (2020: 4.131) registrierten und EG-zugelassenen Betriebe durchgeführt. Trotz der Corona-Beschränkungen konnte der Routinebetrieb somit weitgehend aufrechterhalten werden – natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln. Bei diesen Kontrollen wurden in 51 (2020: 37) Betrieben Verstöße festgestellt, bei denen formelle Maßnahmen wie zum Beispiel Nachkontrollen,...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Pressemitteilung der Stadt Borken:
34. Deutsch-Niederländische Grafikbörse im Mai: Drei Tage im Zeichen der Druckgrafik/Vom 27. bis 29. Mai 2022 in der Stadthalle Vennehof in Borken / Der übliche Termin Anfang März kann aufgrund der Corona-Lage nicht gehalten werden

© © Grafikbörse / Foto: Lisa Kannenbrock Das Interesse an der 34. Ausgabe der Deutsch-Niederländischen Grafikbörse in Borken ist in diesem Jahr besonders groß. Künstlerinnen und Künstler sowie zahlreiche Freundinnen und Freunde der grafischen Künste freuen sich auf das jährlich stattfindende Treffen im Zeichen der Druckgrafik und fiebern nach dem ausgefallenen Termin in 2021 nun der neuen Ausgabe entgegen. Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus haben sich die Veranstalter, der Kreis und die Stadt Borken, dazu entschlossen, die Messe 2022 nicht wie gewohnt im März...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Start des „Kommunalen Integrationsmanagements“ (KIM) im Kreis Borken
Passgenaue Angebote, die die Integration erleichtern

© KIM – so kürzt sich das vom Land Nordrhein-Westfalen neu eingeführte Projekt, das "Kommunale Integrationsmanagement", ab. Seit dem 1. Dezember 2021 ist dies nun auch im Kreis Borken im Einsatz. Der Schlüssel für gelingende Integrationsarbeit vor Ort liegt in der Vernetzung und Zusammenarbeit verschiedener Ämter und Beteiligter, wie beispielsweise zwischen dem Integrations- und Migrationsbereich oder zwischen Kreisen und ihren kreisangehörigen Gemeinden. Nur so kann zielgerichtet unterstützt werden. KIM zielt darauf ab, Menschen mit einer...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 20.01.2022:
Aktuell 3.206 infizierte Personen, 26.314 Gesundete und 326 Todesfälle, damit insgesamt 29.846 bestätigte Fälle / „7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz“ NRW: 3,04 / „7-Tage-Inzidenz“ (RKI-Wert) Kreis Borken: 937,9 pro 100.000 Einwohner

© Im Kreis Borken sind derzeit (20.01.2022, 0 Uhr) 3.206 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 26.314 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 29.846. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen leider einen weiteren Todesfall. Verstorben ist eine Frau aus Gronau. Dessen Hinterbliebenen spricht Landrat Dr. Kai Zwicker sein tiefes Mitgefühl...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

Pressemitteilung des Münsterland e.V.:
Jedes Fahrrad zählt: Regionsweite Radverkehrsuntersuchung gestartet / Meilenstein für den Radtourismus im Münsterland

© Es ist die größte, jemals in der Region durchgeführte Evaluation des touristischen Radverkehrs: Im Auftrag des Münsterland e.V. wird seit November 2021 ein ganzes Jahr lang mit 22 Zählstationen und ab Frühsommer 2022 mit Befragungen im ganzen Münsterland erfasst, wie viele der gezählten Radfahrerinnen und Radfahrer touristisch auf der 100-Schlösser-Route unterwegs sind. Ziel sind zuverlässige und aktuelle Daten als Basis und Entscheidungsgrundlage, wenn es um zukunftssichere, zielgruppengerechte oder neue Angebote geht. "Wir wissen es längst:...

mehr lesen...


20.01.2022 - Kreis Borken

35,1 Millionen Euro Elterngeld ausgezahlt
Elterngeldstelle legt Jahresstatistik 2021 vor / Hoher Beratungsbedarf bei den Eltern

© Im Jahr 2021 hat die Elterngeldstelle 35,1 Millionen Euro an die Empfängerinnen und Empfänger im Kreis Borken ausgezahlt. Der Vorjahresbetrag wurde damit um rund 1,3 Mio. Euro übertroffen. Das Elterngeld betrug durchschnittlich je Elternteil 755 Euro monatlich. Insgesamt erhielten 4.958 Mütter und Väter im Kreisgebiet Elterngeld. Der Anteil der Väter im Elterngeldbezug ist auf 31 Prozent leicht zum Vorjahr angestiegen. Vor zehn Jahren lag dieser Wert noch bei 20 Prozent. Rund 85 Prozent aller Bewilligungen an Männer erfolgten über eine...

mehr lesen...


19.01.2022 - Kreis Borken

FDP-Bundestagsabgeordneter Karlheinz Busen (Gronau) zusammem mit FDP-Kreistagsfraktionsvorsitzendem Kevin Schneider (Isselburg) zu Gast im Kreishaus Borken
Meinungsaustausch mit Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster

© Zu einem Meinungsaustausch ist heute (19.01.2022) der FDP-Bundestagsabgeordnete Karlheinz Busen aus Gronau zusammen mit Kevin Schneider, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Borkener Kreistag aus Isselburg, ins Borkener Kreishaus gekommen. Die beiden Gäste wurden dort von Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster willkommen geheißen. Karlheinz Busen, der von 2009 bis 2014 stellvertretender Landrat des Kreises Borken und von 2012 bis 2017 Landtagsabgeordneter war, ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Dort gehört er...

mehr lesen...


19.01.2022 - Kreis Borken

Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 19.01.2022:
Aktuell 2.668 infizierte Personen, 26.078 Gesundete und 325 Todesfälle, damit insgesamt 29.071 bestätigte Fälle / „7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz“ NRW: 2,91 / „7-Tage-Inzidenz“ (RKI-Wert) Kreis Borken: 797,0 pro 100.000 Einwohner

© Im Kreis Borken sind derzeit (19.01.2022, 0 Uhr) 2.668 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 26.078 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 29.071. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Borken leider 325 Personen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Die "7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW" beträgt 2,91. Die "7-Tage-Inzidenz", also die Zahl...

mehr lesen...


19.01.2022 - Kreis Borken

Das „Jobcenter im Kreis Borken“ blickt optimistisch in die Zukunft und zieht ein positives Fazit für 2021
Erstmals weniger als 13.000 Personen in rund 6.500 Bedarfsgemeinschaften im Leistungsbezug SGB II

© Im zweiten Jahr in Folge stand auch das Jahr 2021 im Bereich des "Jobcenters im Kreis Borken" erneut unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. "Mit Einsetzen der Frühjahrsbelebung haben sich die Empfängerzahlen im vergangenen Jahr weiter sehr positiv entwickelt", sagt Landrat Dr. Kai Zwicker. "Der Arbeitsmarkt im Kreis Borken hat die Corona-Krise auch in 2021 besser verkraftet, als erwartet werden konnte." Die positive Entwicklung führte dazu, dass in 2021 erstmals seit Einführung des SGB II im Jahresdurchschnitt weniger als 7.000 sogenannte...

mehr lesen...


19.01.2022 - Kreis Borken

Landrat Dr. Kai Zwicker und „AFS Interkulturelle Begegnungen“ suchen wieder Gastfamilien im Kreis Borken
Etwa 70 Austauschschülerinnen und –schüler kommen ab Februar 2022 nach Deutschland

© Die gemeinnützige Austauschorganisation "AFS Interkulturelle Begegnungen e.V." sucht auch dieses Jahr wieder nach Gastfamilien für Austauschschülerinnen und –schüler aus aller Welt. Etwa 70 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren kommen ab Februar 2022 nach Deutschland, um hier die Kultur und Sprache des Landes kennenzulernen. Die Austauschschülerinnen und –schüler können für einen Zeitraum ab sechs Wochen bis zu einem Jahr aufgenommen werden. Landrat Dr. Kai Zwicker unterstützt die Suche nach Gastfamilien im Kreis Borken gerne. "Gerade nach...

mehr lesen...


18.01.2022 - Kreis Borken

Bundestagsabgeordnete Nadine Heselhaus (Raesfeld) und Sarah Lahrkamp (Ochtrup) sowie Landtagsabgeordnete Nina Andrieshen (Bocholt), alle SPD, besuchten das Kreishaus in Borken
Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit Landrat Dr. Kai Zwicker, Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und Kreisbaudezernent Hubert Grothues

© Drei Parlamentarierinnen der SPD aus dem westlichen Münsterland – die Bundestagsmitglieder Nadine Heselhaus (Raesfeld) und Sarah Lahrkamp (Ochtrup) sowie die Landtagsabgeordnete Nina Andrieshen (Bocholt) – haben heute (18.01.2022) das Kreishaus in Borken besucht. Dort trafen sie mit Landrat Dr. Kai Zwicker, Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und Kreisbaudezernent Hubert Grothues zu einem Meinungs- und Erfahrungsaustausch zusammen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Dabei informierte der Landrat über das...

mehr lesen...


18.01.2022 - Kreis Borken

Landrat Dr. Kai Zwicker: „Immenser Infektionsdruck“
Kreis Borken hat Personal im Gesundheitsamt erneut deutlich aufgestockt

© "Der Kreis Borken ist keine Insel der Glückseligen", so bringt Landrat Dr. Kai Zwicker das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen auf den Punkt. Vom deutschlandweit rasanten Anstieg der Zahl der Corona-Infektionsfälle sei leider auch das Westmünsterland nicht ausgenommen. Noch nie sei die Infektionsgefahr für alle so groß gewesen wie derzeit. Zum einen erweise sich die Omikron-Variante als hochansteckend, zum anderen gebe es derzeit nur geringe staatliche Kontakt- und Reisebeschränkungen. In einigen europäischen Nachbarländern liege die...

mehr lesen...


18.01.2022 - Kreis Borken

Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 18.01.2022:
Aktuell 2.353 infizierte Personen, 25.534 Gesundete und 325 Todesfälle, damit insgesamt 28.212 bestätigte Fälle / „7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz“ NRW: 2,84 / „7-Tage-Inzidenz“ (RKI-Wert) Kreis Borken: 672,8 pro 100.000 Einwohner

© Im Kreis Borken sind derzeit (18.01.2022, 0 Uhr) 2.353 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 25.534 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 28.212. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen leider drei weitere Todesfälle. Verstorben sind ein Mann und eine Frau aus Gronau sowie eine Frau aus Borken. Deren Hinterbliebenen spricht Landrat...

mehr lesen...


17.01.2022 - Kreis Borken

Das „kultWohnzimmer“: Termine im Januar und Februar werden abgesagt
Poetry-Slam (21.01.2022) und Konzert mit Susan Albers (18.02.2022) können leider nicht stattfinden

© Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen die nächsten beiden Termine der Reihe "kultWohnzimmer" leider abgesagt werden. Das betrifft den Poetry-Slam, der eigentlich am Freitag, 21. Januar 2022, stattfinden sollte, und das für den 18. Februar 2022 geplante Konzert mit Sängerin Susan Albers unter dem Motto "Susan Albers – live & unplugged". Der Poetry-Slam wird im kommenden Jahr, am 20. Januar 2023, im "kultWohnzimmer" mit gleichem Programm nachgeholt werden. Auch mit Susan Albers soll es einen Ersatztermin geben, der noch abgestimmt werden...

mehr lesen...


17.01.2022 - Kreis Borken

Coronavirus-Situation im Kreis Borken am 17.01.2022:
Aktuell 2.109 infizierte Personen, 25.105 Gesundete und 322 Todesfälle, damit insgesamt 27.536 bestätigte Fälle / „7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz“ NRW: 2,87 / „7-Tage-Inzidenz“ (RKI-Wert) Kreis Borken: 566,3 pro 100.000 Einwohner

© Im Kreis Borken sind derzeit (17.01.2022, 0 Uhr) 2.109 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 25.105 Personen sind inzwischen gesundet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 27.536. Nachträgliche Änderungen dieser Daten können in Einzelfällen möglich werden. Im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gab es in den vergangenen Tagen leider einen weiteren Todesfall. Verstorben ist ein Mann aus Rhede. Dessen Hinterbliebenen spricht Landrat Dr. Kai Zwicker sein tiefes Mitgefühl...

mehr lesen...


16.01.2022 - Kreis Borken

Neue Isolierungs- und Quarantäneregelungen bei SARS-CoV-2 Infektionen in NRW treten ab sofort (16.01.2022) in Kraft
Pressemitteilung des Landes NRW mit Vorbemerkung des Kreises Borken

©  Vorbemerkung des Kreises Borken: Die "7-Tage-Inzidenz" im Kreis Borken hat jetzt (Stand: 15.01.2022, 24 Uhr) mit 501,5 erstmals den Wert von 500 überschritten. Auch heute (16.01.2022) ist das Team des Kreisgesundheitsamtes, das weiter deutlich verstärkt wurde, dabei, die in großer Zahl hereinkommenden Corona-Neufälle für die über das Landeszentrum Gesundheit ans "Robert-Koch-Institut" gehende tägliche Lagemeldung aufzubereiten. Parallel dazu arbeiten heute ebenfalls die Kontaktverfolger. Angesichts der rasanten Fallzahlentwicklung...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 342.141

Freitag, 21. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.