Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Kreis Borken

05.04.2020 - Kreis Borken

Coronavirus: Informationen zur Situation im Kreis Borken (Stand: 05.04.2020, 15.30 Uhr):
406 aktuell infizierte Personen: insgesamt 664 bestätigte Fälle - 246 Gesundete - 12 Todesfälle

© Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt aktuell (05.04.2020, 15.30 Uhr) bei 664 (gestern 650). 246 Personen (gestern 218) sind inzwischen gesundet. Zwölf Personen sind leider inzwischen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Aktuell sind im Kreisgebiet damit 406 Personen (gestern 420) infiziert. Wie sich die Lage in den einzelnen Kommunen im Kreisgebiet darstellt, ist der beigefügten Tabelle zu entnehmen. Situation in den Krankenhäusern, die COVID-19-Patienten behandeln (Ahaus,...

mehr lesen...


04.04.2020 - Kreis Borken

Coronavirus: Informationen zur Situation im Kreis Borken (Stand: 04.04.2020, 16.30 Uhr):
420 aktuell infizierte Personen: insgesamt 650 bestätigte Fälle - 218 Gesundete - 12 Todesfälle

© Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt aktuell (04.04.2020, 17.30 Uhr) bei 650 (gestern 609). 218 Personen (gestern 198) sind inzwischen gesundet. Zwölf Personen sind leider inzwischen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle um drei erhöht: ein 86-jähriger und ein 76-jähriger Mann aus Stadtlohn sowie eine 68-jährige Frau aus Bocholt. Alle drei waren im Krankenhaus jeweils auf der Isolierstation intensivmedizinisch betreut worden. Landrat Dr....

mehr lesen...


03.04.2020 - Kreis Borken

„Kreis-Krankenhilfe-Einrichtung“ entsteht im Bocholter „Europahaus“
Landrat Dr. Kai Zwicker: „‘Pufferfunktion‘ im Falle drohender Überlastung der Kapazitäten unserer Krankenhäuser aufgrund der Coronavirus-Pandemie“

© Die organisatorisch-technischen Vorbereitungen für den Start der im Bocholter "Europahaus" vorgesehenen "Kreis-Krankenhilfe-Einrichtung" (KKE) sind weitgehend abgeschlossen. Davon haben sich am Freitagmittag Landrat Dr. Kai Zwicker und Kreisordnungsdezernentin Dr. Elisabeth Schwenzow, Jürgen Rave (Krisenmanager und Leiter des Rettungsdienstes) und Leonard Pliete (stellvertretender Kreis-Rot-Kreuz-Leiter) vom DRK-Kreisverband, der als Hilfsorganisation an Aufbau und künftigem Betrieb intensiv mitwirkt, sowie Thomas Klein-Ridder vom Malteser...

mehr lesen...


03.04.2020 - Kreis Borken

Coronavirus: Informationen zur Situation im Kreis Borken (Stand: 03.04.2020, 15.30 Uhr)
402 aktuell infizierte Personen: insgesamt 609 bestätigte Fälle – 198 Gesundete - 9 Todesfälle

© Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt aktuell (03.04.2020, 16.30 Uhr) bei 609 (gestern 566). 198 Personen (gestern 179) sind inzwischen gesundet. Neun Personen sind leider inzwischen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Eine neue Meldung hat das Kreisgesundheitsamt dazu heute erreicht: Eine vorerkrankte 94-jährige Heidenerin ist am späten Donnerstagabend leider im Bocholter Krankenhaus verstorben. Landrat Dr. Kai Zwicker spricht den Angehörigen der Verstorbenen sein...

mehr lesen...


03.04.2020 - Kreis Borken

Bezirksregierung Münster: Mehr als 42.000 Anträge auf NRW-Soforthilfe – davon allein 5.806 aus dem Kreis Borken
Landrat Dr. Kai Zwicker begrüßt die dringend notwendige Unterstützung und dankt allen Beteiligten für die engagierte Arbeit

© Solo-Selbstständige, Freiberufler, Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, konnten seit dem vergangenen Freitag (27.03.2020) Anträge auf finanzielle Unterstützung vom Land und Bund stellen. Eine Woche nach dem Beginn der Antragstellung, die noch bis zum 31. Mai 2020 möglich ist, zieht die Bezirksregierung Münster nun eine Zwischenbilanz mit aktuellen Antragszahlen (Stand: 02.04.2020). Insgesamt sind in der ersten Antragswoche 42.562 Anträge für den Regierungsbezirk Münster eingegangen. Davon kamen...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 304.962

Sonntag, 05. April 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.