Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.11.2018 - Münsterland e. V.


Journalistenpreis Münsterland 2018 zeichnet die Arbeiten von elf Journalisten in fünf Kategorien aus

MÜNSTERLAND. Wer gute Arbeit leistet, sollte belohnt werden: Elf Journalisten haben am Dienstagabend im Foyer der Sparkasse Münsterland Ost eine ganz besondere Würdigung erhalten – den Journalistenpreis Münsterland 2018.


In fünf Kategorien, die jeweils mit 2000 Euro dotiert sind, zeichneten der Münsterland e.V., der Presseverein Münster-Münsterland e.V. und die Sparkasse Münsterland Ost als Exklusiv-Sponsor die Redakteure vor rund 150 Gästen aus. „Dieser Preis ist ein Signal der Wertschätzung für die tägliche Arbeit der Journalisten in den Medien in und außerhalb des Münsterlandes. Sie helfen uns, die Dinge zu ordnen und den Überblick in der Vielfalt des Alltagsgeschehens zu bewahren. Das hat unsere besondere Anerkennung verdient!“, sagte Markus Schabel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost.

Insgesamt hatten sich 138 Journalisten mit 226 Beiträgen beworben. „Die stetig wachsende Teilnehmer-Zahl zeigt uns, wie bekannt und auch anerkannt der Wettbewerb ist – und wie wichtig es ist, guten Journalismus auszuzeichnen“, erklärte Wolfram Linke, Vorsitzender der Pressevereins Münster-Münsterland.

In der Hoffnung, dass auch künftig mit gutem Journalismus aus dem Münsterland und über das Münsterland berichtet wird, blickte Klaus Ehling, Vorstand des Münsterland e.V., auf den Nachwuchs. „Hier müssen wir in der Medienlandschaft genauso wie in allen Berufsfeldern investieren. Wir brauchen eine attraktive Region, die Berufsanfängern ein gutes Umfeld bietet. Gerade im Wettbewerb um die Fachkräfte haben wir noch einen weiten Weg vor uns. Aber das Potential ist da. Mit der Marke Münsterland wollen wir es zielgerichtet nutzen und die Position der Region Schritt für Schritt verbessern.“

Die Preisträger:

Gesellschaft/Politik
Hartmut Vollmari/ Detlef Proges (WDR Münster) – Fragwürdige Reisen der Sparda-Bank Münster/ Ermittlungen gegen Sparda-Aufsichtsräte

Wirtschaft/Wissenschaft
Jaqueline Beckschulte, Pjer Biederstädt, Mareike Meiring, Kristina Sehr, Anna Spliethoff, Vera Szybalski (Westfälische Nachrichten) – Das Essperiment

Kultur/Tourismus
Martin Kalitschke (Westfälische Nachrichten) – Der Jahrhundert-Sammler

Sport
Sebastian Reith (Ruhr Nachrichten) – Von Abagon bis Zauberprinz

Visualisierung
Cilly van Eck (WDR Münster) – Pageflow zum Katholikentag in Münster

Als Laudatoren bei der diesjährigen Preisverleihung sprachen:
Heike Wermer (Mitglied des Landtags NRW), Marion Püning (freie Journalistin), Uwe Renners (stellvertretender Chefredakteur Digital, DIE RHEINPFALZ), Klaus Ehling (Vorstand des Münsterland e.V.) sowie der Hausherr Markus Schabel (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Münsterland Ost).

Moderation: Martina Kreimann
Rahmenprogramm: Ballettschule Heidi Sievert, Münster



Pressekontakt: Sabrina Becker, Mail becker@muensterland.com, Telefon 02571/949334

Kontaktdaten:
MÜNSTERLAND e.V.
Pressestelle
Airportallee 1
48268 Greven

Tel: 02571/ 94 93 10
Fax: 02571/ 94 93 99
E-Mail: presse@muensterland.com
Web: www.muensterland.com

Der Münsterland e.V. – Netzwerk-Zentrale der Region

Als eine der stärksten Regionalmanagement-Organisationen Deutschlands fördert der Münsterland e.V. die Kultur, den Tourismus und die Wirtschaft im Münsterland. Rund 40 Beschäftigte arbeiten daran, die Region für ihre 1,6 Millionen Einwohner weiter zu entwickeln. Zu den Mitgliedern gehören rund 180 Unternehmen, rund 50 Kammern, Institutionen und Verbände, rund 30 Privatpersonen sowie die Stadt Münster, die 65 Städte und Gemeinden aus den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und einige Nachbarstädte des Münsterlandes. Als Schnittstelle zwischen dem Münsterland und EU, Bund und Land koordiniert und übersetzt der Münsterland e.V. europa-, bundes- und landespolitische Ziele und Programme der Strukturförderung passgenau auf das Münsterland. Die Regionalagentur beim Münsterland e.V. setzt gemeinsam mit Partnern Förderprojekte des Arbeitsministeriums NRW um.




Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Journalistenpreis 2018 Kultur/Tourismus
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Kultur/Tourismus Für seine spannende Spurensuche über den münsterischen Kunstsammler Franz Werner Kluxen ist Martin Kalitschke von den Westfälischen Nachrichten mit dem Journalistenpreis in der Kategorie Kultur/Tourismus ausgezeichnet worden.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Gesellschaft
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Gesellschaft Hartmut Vollmari und Detlef Proges vom WDR erhalten den Journalistenpreis Münsterland in der Kategorie Gesellschaft/Politik für ihre weitergehenden Recherchen nach dem Lustreisen-Skandal der Sparda-Bank Münster.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Wirtschaft
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Wirtschaft In einem crossmedialen XXL-Paket haben sich die ehemaligen Volontäre der Westfälischen Nachrichten Jaqueline Beckschulte, Mareike Meiring, Kristina Sehr, Anna Spliethoff, Vera Szybalski und Pjer Biederstädt (fehlt auf dem Foto) dem Thema Essen gewidmet und erhalten dafür den Journalistenpreis in der Kategorie Wirtschaft/Wissenschaft.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Visualisierung
©  - Journalistenpreis 2018 Visualisierung Detailreich, nahezu umfassend und unglaublich lebendig hat Cilly van Eck in einer Multimedia-Reportage für den WDR über den Katholikentag in Münster berichtet. Dafür erhält sie den Journalistenpreis Münsterland in der Kategorie Visualisierung.

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Sport
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Sport Mit einem neuen Ansatz, das im Münsterland allgegenwärtige Thema Pferd aufzugreifen, hat Sebastian Reith von den Ruhr Nachrichten den Journalistenpreis in der Kategorie Sport gewonnen.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Gewinner
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Gewinner Die Gewinner des Journalistenpreises Münsterland 2018 in den Kategorien Wirtschaft/Wissenschaft, Gesellschaft/Politik, Kultur/Tourismus, Sport und Visualisierung mit den Gratulanten und Laudatoren.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen
Journalistenpreis 2018 Saal
© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert - Journalistenpreis 2018 Saal Rund 150 Gäste waren zur Verleihung des Journalistenpreises Münsterland 2018 in das Foyer der Sparkasse Münsterland Ost gekommen. Moderation Martina Kreimann sprach mit Klaus Ehling, Vorstand des Münsterland e.V., über den Markenprozess der Region.

© Münsterland e.V./ Arne Pöhnert

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 274.943

Samstag, 15. Dezember 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.