Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.12.2018 - Stadt Leverkusen


Obstbaumpatenschaften: Apfel- statt Tannenbaum zum Fest


Ein nachhaltiges Weihnachtsgeschenk, das mitwächst: Obstbaumpatenschaften der Stadt Leverkusen (Fachbereich Umwelt) und der NABU Naturschutzstation Leverkusen - Köln e.V. machen das ganze Jahr über Freude – und leisten einen wichtigen Beitrag für die Artenvielfalt vor der Haustür.  

Alle Jahre wieder das gleiche Problem: Es sind nur noch ein paar Wochen bis Weihnachten, doch das passende Geschenk ist noch nicht gefunden. Schließlich haben der oder die zu Beschenkende schon fast alles – und kreativ und außergewöhnlich sollte das Geschenk auch noch sein. Vielleicht wäre dann eine Obstbaumpatenschaft das Passende. 

80 Euro kostet eine Patenschaft für einen alten Obstbaum im Jahr – und da die Patenschaft insgesamt über fünf Jahre läuft, ist die Frage des Weihnachtsgeschenks auch für die nächsten vier Jahre bereits geklärt. Die Gesamtkosten einer Patenschaft belaufen sich damit auf 400 Euro. Mit dem jährlichen Beitrag wird der Patenbaum das ganze Jahr über von einer Fachfirma gepflegt. Und davon profitiert der Baum gleich mehrfach: ein solcher „Verjüngungsschnitt“ sorgt nicht nur dafür, dass der alte Baum neues Holz und zukünftig wieder mehr Früchte bildet, sondern erhöht auch seine Lebenserwartung um ein Vielfaches. Bis zu 120 Jahre alt kann ein Obstbaum bei guter Pflege, d. h. vor allem regelmäßigem Schnitt, werden. 

Aber auch die Patinnen und Paten haben etwas von ihrem Engagement. Sie erhalten eine Paten-Urkunde sowie Informationen über alle Aktionen in Sachen Streuobstwiesenschutz in Leverkusen. Außerdem dürfen sie sich „ihren“ Patenbaum selbst aussuchen und werden einmal im Jahr zur Ernte auf die Obstwiese eingeladen. Dort kommen sie in den Genuss alter und regionaler Obstsorten, die es nicht im Supermarkt zu kaufen gibt: Rheinischer Bohnapfel, Weißer Winterglockenapfel, Weißes Seidenhemdchen, Kaiser Wilhelm und viele andere sind auf den Obstwiesen zu finden. 

Doch neben dem Bewahren seltener Obstsorten erfüllt das 2007 gestartete Projekt noch einen weiteren wichtigen Zweck: es trägt zum Erhalt eines der artenreichsten, aber auch am stärksten gefährdeten Lebensräume Mitteleuropas bei – der Streuobstwiese. Denn diese Wiesen mit altem Obstbestand speichern nicht nur Wasser und CO2, sondern bieten auch vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum. Besonders Insekten fühlen sich dort wohl. Daher ist eine Spende für den Streuobstwiesenschutz zugleich auch immer ein praktischer Beitrag zum Insektenschutz.  

Etwa 50 besonders wertvolle Streuobstwiesen mit rund 2000 Bäumen gibt es in Leverkusen; etwa 100 Bäume werden bereits durch Paten unterstützt. Neben Einzelpersonen engagieren sich auch Vereine und Firmen mit einer Patenschaft für die heimische Artenvielfalt. So ist die in Leverkusen ansässige Firma Currenta bereits seit 2010 Pate von 10 Apfelbäumen. Auch die Energieversorgung Leverkusen (EVL), die Caritas Leverkusen sowie die regionalen Verbände des Naturschutzbund Deutschland (NABU) sowie des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) machen mit. Und weitere Paten – egal ob Privatperson, Verein, Betrieb, Schule oder Kindertagesstätte - sind stets willkommen. 

Weitere Informationen gibt es bei der NABU Naturschutzstation Leverkusen - Köln e.V. (Tel. 02171/7349911, E-Mail: info@nabu-station-l-k.de).




Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle, Friedrich-Ebert-Platz 1, 51373 Leverkusen, Telefon: (0214) 406-8860 - Telefax: (0214) 406-8862 Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 274.943

Samstag, 15. Dezember 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.