Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.12.2018 - Stadt Hanau


Erste Hanauer Elternhaltestelle in gebührendem Abstand zur August-Gaul-Schule in Großauheim


Ortstermin an der Hauptstraße, unweit der Abzweigung zur Patershäuser Straße, an der in Großauheim die August-Gaul-Schule liegt. „Hol- und Bringzone“ steht hier auf einem neu angebrachten Verkehrsschild, und weiter die Aufforderung „Ab hier zu Fuß“, nämlich zum ebenfalls abgebildeten Schulsymbol. Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Elternhaltestelle – als Pilotversuch für städtische Schulen. Es zeigt sich: Über den Nutzen der Neuerung gehen die Meinungen auseinander zwischen Schule und städtischen Vertretern mit Stadtrat Thomas Morlock an der Spitze.

Einig sind sich alle, dass diese „Hol- und Bringzone“ mehr ins Auge stechen müsse, damit sie sich im Bewusstsein der Verkehrsteilnehmenden besser verankert. Stadtrat Morlock schlägt vor, auf der Fahrbahn Symbole anzubringen, die beispielsweise per Fußabdrücken Richtung Patershäuser Straße den Schulweg verdeutlichen und welche die Zone deutlicher herausheben.

Die „Elternhaltestelle“ ist eine Idee des Nahmobilitäts-Checks beim Stadtteil-Entwicklungsprozess, um gefährliche Situationen vor Schulen durch „Elterntaxis“ zu entschärfen. Damit ist Angelika Gunkel vom Fachbereich Nachhaltige Strategien befasst, und sie fügt als weitere Bausteine das Vorgehen gegen zugeparkte Gehwege hinzu. Darüber hinaus sollen Stadtrat Morlock zufolge ein absolutes Halteverbot in der Patershäuser Straße und Poller im Bereich vor der Schule Eltern davon abhalten zu nahe an die August-Gaul-Schule heranzufahren. Er kündigt zudem verstärkte Kontrollen durch die Stadtpolizei an.  

Stadtrat Morlock wirbt bei Schulleiterin Corinna Heller und den anwesenden Elternbeiräten dafür, die Kinder zu selbständigem Zur-Schule-Gehen auf sicheren Wegen zu ermutigen, aber die Ängste von Müttern und Vätern um ihre Kinder nicht zu vernachlässigen, weshalb das „Elterntaxi“ zur Schule vielfach zustande komme.

Schulleiterin Heller erläutert, dass die August-Gaul-Schule im Alltag Rahmenbedingungen biete, die ein Elterntaxi überflüssig machten. So werde auf leichte Ranzen geachtet, der Unterrichtschluss finde für alle zur gleichen Zeit statt und der Weg zur Schule sei nicht unsicher. Insofern sehen die Voraussetzungen geschaffen, damit die Kinder gemeinsam den Schulweg gehen könnten.

Freilich bärgen Elterntaxis bis zur Schule in der Patershäuser Straße Gefahren für die Kinder in sich, die ohne Autoverkehr nicht gegeben seien. Hier müsse bei den Eltern dringend ein Umdenkprozess stattfinden. Ihrer Ansicht nach helfe eine verkehrsberuhigte Zone in der Patershäuser Straße.

Lutz Wodtke berichtete, dass der Schulelternbeirat mit den Eltern wegen des leidigen Elterntaxis vor der Schule das Gespräch gesucht habe. Die neue Hol- und Bringzone in der Hanauer Landstraße sei dabei kaum auf Gegenliebe gestoßen, insbesondere was das Warten nach dem Unterricht auf eng begrenztem Raum der Durchgangsstraße angehe. Er hoffe, dass bei einer geplanten Elternbefragung Anfang 2019 „auch rationale und nicht nur emotionale Antworten“ geäußert würden.

Stadtrat Morlock sieht den Versuch in Großauheim als Modell an, ob eine Elternhaltestelle sinnvoll sei. Er kündigt für das erste Quartal 2019 eine erste Bestandsaufnahme an, wie die Elternhaltestelle ankommt. Fachfrau Gunkel berichtet, dass es auch in anderen Hanauer Schulen großes Interesse an einer Lösung gibt, wie dem „Elterntaxi“ Einhalt zu gebieten ist.

Laut Statistischem Landesamt ist für Kinder und Jugendliche das Beifahren im Auto gefährlicher als zu Fuß oder mit dem Fahrrad. 2017 verunglückten insgesamt 1529 Kinder unter 15 Jahren, davon 738 als Mitfahrende im Pkw –Tendenz steigend. Gleichzeitig kamen 350 als Fußgänger zu Schaden und 436 mit dem Fahrrad.

Der ADAC verweist auf ähnliche Zahlen bundesweit. Und kommt zum Schluss: „So kommen jährlich mehr Kinder im Pkw der Eltern zu Schaden als durch die selbständige Mobilität zu Fuß“. Er bezieht sich auf „zahlreiche Studien“, die nachwiesen, dass das tägliche Bewältigen des Schulwegs zu Fuß sich positiv auf die kindliche Entwicklung auswirke. Dazu zählten höhere Konzentrationsfähigkeit im Unterricht, gesteigerte körperliche Fitness, Abbau von Übergewicht und verbessertes Sozialverhalten bei gemeinsamem Schulweg zu mehreren. Der ADAC befürwortet Elternhaltestellen, um den Hol- und Bringverkehr zu entzerren.  

               



Pressekontakt: Joachim Haas-Feldmann, Telefon 06181/295-266

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Elternhaltestelle
©  - Elternhaltestelle An der Hauptstraße in Großauheim befindet sich die erste Elternhaltestelle unweit der August-Gaul-Schule.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.131

Montag, 28. September 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.