Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.02.2019 - Stadt Hanau


Startschuss für den 17. Hoffnungsträger-Bandcontest

- Bis zum 12. April - auch online - bewerben!


Einer der ältesten und bekanntesten musikalischen Nachwuchswettbewerbe der Region steht kurz vor der Volljährigkeit: Bereits zum 17. Mal sollen in diesem Jahr die „Hoffnungsträger“ einer Region gefunden und gefördert werden. Um den Hanauer Band Contest durchzuführen, treten auch im Jahr 2019 wieder die bewährten Partner unter der Federführung von Thomas Boeuf vom städtischen Jugendbildungswerk an: die Interessengemeinschaft HanauRockt!, die Medienproduktionsfirma United Power Fields und der Trägerverein Kulturzentrum Pumpstation e. V. (KUZ Hanau). Auch die Stadtwerke Hanau beteiligen sich wieder als Hauptsponsor des Wettbewerbs.

„Der Hoffungsträger hat sich längst als einer der beliebtesten Nachwuchswettbewerbe der Region etabliert“, sagt Boeuf. „Das Besondere am Hanauer Newcomer Contest ist, dass wir das Ganze als ein Prozess begreifen, der mindestens als Sprungbrett dienen, vor allem aber auch der Förderung, Begleitung und Beteiligung sein soll.“ Das beginne bereits bei der richtigen Bewerbung und einer aussagekräftigen Band-Info. Durch den Vorentscheid am 24. und 25. Mai komme nur, wer auf der Konzertbühne überzeugt. Außerdem gehöre die Mobilisierung der Fans beispielsweise über die sozialen Netzwerke dazu. „Unter anderem wird auch deshalb das Publikumsvotum auf dem Hanauer Bürgerfest beim Finale zur echten Bewährungsprobe“, berichtet Boeuf.

Natürlich würden die gewählten Hoffnungsträger dann auch auf verschiedene Veranstaltungen gebucht, wie beispielsweise die Hanauer Musikernacht, das Lamboy- oder aber Bürgerfest oder aber Veranstaltungen des Kulturzentrums Hanau (KUZ Hanau), um die Spielpraxis zu verbessern und das Publikum zu erweitern, sagt Boeuf. „Im Großen und Ganzen ist die Teilnahme am Hoffnungsträger also ein Prozess, der weit über die Tage der Konzerte hinausgeht“, stellt er fest.

Für den 17. Nachwuchscontest legen die Veranstalter wieder viel Wert auf Genrevielfalt und wünschen sich Bands, die aus allen erdenklichen musikalischen Sparten kommen. Den Auftakt bildet traditionell der Vorentscheid, in diesem Jahr am 24. und 25. Mai, jeweils ab 19 Uhr, im Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler. Dabei werden an den beiden Tagen bis zu 14 Acts auf der Bühne stehen. Acht davon treten am ersten Septemberwochenende im Zelt des KUZ Hanau und der Familien- und Jugendarbeit auf dem Hanauer Bürgerfest zum Finale an und geben ihr Bestes, um die Hanauer Hoffnungsträger 2019 zu werden.

Bewerbungen werden ab sofort – auch online - entgegengenommen! Die Online-Bewerbung erfolgt über die Plattform von Backstage PRO - Das Profinetzwerk für die Musikszene www.backstagepro.de. Auch schriftliche Bewerbungen können an folgende Adresse eingereicht werden: Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler, Sandeldamm 19, 63450 Hanau. Teilnehmen können auch Bands, die sich schon mal beim hoffnungsträger beworben haben und/oder bei den Vorentscheidungen nicht bedacht wurden oder nicht ins Finale eingezogen sind. Die Frist endet am 12. April 2019!

Teilnahmebedingungen:

  • Alle Termine sind freizuhalten
  • Alter maximal 15-27 Jahre  
  • Die Musiker*innen kommen aus Hanau und Umgebung  (max. 50 km Radius)
  • 30 Minuten Programm (nur eigenes Material)  
  • Nur Eigenveröffentlichungen im Eigenvertrieb
  • Teilnahme an zwei Vortreffen
  • Beteiligung an der Werbung (auch online) für die Veranstaltungen

Weitere Infos gibt es unter www.jbw-hanau.de oder bei Thomas Boeuf, Telefon 06181-18006 25, E-Mail: thomas.boeuf@hanau.de



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 281.356

Samstag, 20. April 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.