Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.03.2019 - Stadt Lippstadt


Schüler pflanzen Eiben und legen Wildblumenwiese an

Projektwoche am Ostendorf-Gymnasium führt in den Stadtwald und den „Grünen Winkel“


Lippstadt. Für ihre Projektwoche ging es für die Schüler der Europaschule Ostendorf-Gymnasiums raus in die Natur: So pflanzten rund 20 Schüler der Sekundarstufe eins unter Anleitung von Franz-Josef Rappold vom Fachdienst Grünflächen der Stadt Lippstadt und Dietmar Pyrlik von der INI zahlreiche Eiben im Stadtwald. Eine andere Gruppe bereitete am darauffolgenden Tag eine Fläche zum Aussäen von Wildblumensamen im „Grünen Winkel“ vor.   „Eiben sind robuste, pflegeleichte Bäume, die hier in Deutschland heimisch sind“, erklärt Franz-Josef Rappold den aufmerksam lauschenden Jugendlichen. Da Eiben auch im Schatten gedeihen, können sie problemlos im Stadtwald zwischen den anderen Bäumen wachsen. Nachdem die Schüler mit dem Spaten Löcher für die Pflanzen ausgehoben und diese eingesetzt haben, wird ein Verbissschutz aus Draht an den Bäumen angebracht. Unterstützt werden die Schüler dabei durch Mitarbeiter der INI.

 

Auch bei der Vorbereitung der Wildblumenwiese im „Grünen Winkel“ gibt Rappold den Schülern Hintergrundwissen: So können Wildblumen am besten auf nährstoffarmen Boden wachsen. Deshalb vermengen die Schüler mit Harke und Schaufel Sand mit der bereits durch den Baubetriebshof umgepflügten Erde. „Wenn das Wetter etwas wärmer ist, können dann die Samen ausgesät werden“, erklärt Rappold den Schülern. Die Fläche für Wildblumen im „Grünen Winkel“ soll ein erster Anfang sein, so Lothar Dreckhoff, Fachdienstleiter Grünflächen der Stadt Lippstadt: „Mit den Wildblumen möchten wir einen Beitrag zur Insektenvielfalt leisten. Weitere Flächen sollen folgen.“



Pressekontakt: Frau Scharte, Pressestelle, pressestelle@stadt-lippstadt.de,Tel: 02941/980-313

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Franz-Josef Rappold gibt den Jugendlichen Hintergrundinformationen zur Eibe. Foto: Stadt Lippstadt
©  - Franz-Josef Rappold gibt den Jugendlichen Hintergrundinformationen zur Eibe. Foto: Stadt Lippstadt Original herunterladen
Im „Grünen Winkel“ bereiten die Schüler die Wildblumenwiese vor. Foto: Stadt Lippstadt
©  - Im „Grünen Winkel“ bereiten die Schüler die Wildblumenwiese vor. Foto: Stadt Lippstadt Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 280.610

Montag, 25. März 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.