Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.04.2019 - Stadt Wolfsburg


Historische Museen laden an den Osterfeiertagen zum Besuch ein


Die Historischen Museen am Schloss Wolfsburg und im Schloss Fallersleben laden an allen Osterfeiertagen zu einem Besuch ein – und zwar bei freiem Eintritt. Geöffnet ist das Stadtmuseum Schloss Wolfsburg am Ostersamstag von 13-18 Uhr, Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag jeweils von 11 bis 18 Uhr. Das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum öffnet morgens zu denselben Zeiten, schließt jedoch jeweils schon um 17 Uhr.

Im Stadtmuseum lohnt – vielleicht nach einem österlichen Spaziergang im Schlosspark  – ein Blick in die unterhaltsame Dauerausstellung zur Schloss- oder Stadtgeschichte. Hier erzählen Zeitzeugen oder auch die Ausstellungsstücke selbst von Tanzabenden im Café Klewin, von Flucht und Ankunft in der Volkswagenstadt, von heimisch gewordenen italienischen Familien oder auch von der Feier zum Käferjubiläum 1955. Zudem ist die Sonderausstellung „Braunschweigisches Land im Nationalsozialismus“ zu sehen. In dieser von der AG Heimatpfleger der Braunschweigischen Landschaft erstellten Wanderausstellung wird betrachtet, wie die nationalsozialistische Diktatur tiefgreifend das Alltagsleben beeinflusste. Exponate und Bilder aus den Sammlungen des Stadtmuseums Schloss Wolfsburg und des Burgmuseums Neuhaus ergänzen die Präsentation um weitere lokale Aspekte wie etwa die Reichsschule für Leibesübungen des Reichsnährstandes auf der Burg Neuhaus.

Im Herzen des Schlossparks und der Fachwerkaltstadt lädt im Schloss Fallersleben das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum zu einem „Ausflug“ in das 19. Jahrhundert, in die Zeit und das Leben des berühmten Dichters des Deutschlandliedes und Hunderter Kinderlieder ein. Die hiesige Dauerausstellung präsentiert das große Werk des vielseitigen und kämpferischen Hoffmanns, der 1798 in Fallersleben geboren wurde. Auf abwechslungsreiche und unterhaltsame Weise wird deutsche (Kultur-)Geschichte vermittelt und bieten Musik und Mitmachstationen – z. B. eine Karaoke-Station, der beliebte Liederbaum oder ein Lichtxylofon – auch Gelegenheiten zum Mitsingen und Musizieren. Zu Ostern haben die Besucherinnen und Besucher ebenso letztmalig die Gelegenheit, die hiesige Sonderausstellung „Kinderlieder von Hoffmann von Fallersleben in bunten Stickbildern“ zu besuchen. Mit einem von Elke Schulz  gestalteten Finissage-Programm am Ostermontag, 22. April, um 15 Uhr schließt diese Schau mit Werken der Künstlerin Cohnen-Nussbaum ihre Pforten.

Geschlossen bleiben die Historischen Museen am Dienstag nach Ostern, am Dienstag, 23. April. Ab Mittwoch, 24. April, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

 

Bildmaterial zu dieser Pressmeldung: Blicke in die Dauerausstellungen  des Stadtmuseums und des Hoffmann-von-Fallersleben-Museums



Pressekontakt: Kommunikation, Elke Wichmann, Tel: 05361/28 24 93

Kontaktdaten:
STADT WOLFSBURG
KOMMUNIKATION
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg

Mail: kommunikation@stadt.wolfsburg.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Stadtmuseum Jukebox
©  - Stadtmuseum Jukebox Original herunterladen
Song Contest
©  - Das Foto zeigt eine Museumsmitarbeiterin, die die Karaokestation im Hoffmann-von-Fallersleben-Museums ausprobiert. Wer singt am schönsten Hoffmanns Kinderlieder? Das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum lädt zum Songcontest.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 281.355

Sonntag, 21. April 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.