Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.04.2019 - Kreis Steinfurt


Achtklässlerinnen und Achtklässler erkunden Berufsfelder des Kreises Steinfurt

Interessante Einblicke für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer


Kreis Steinfurt. Als weiteren Baustein der Berufsorientierung können Schülerinnen und Schüler auch beim Kreis Steinfurt die sogenannten Berufsfelderkundungstage absolvieren. Zum Schnuppertag in der Kreisverwaltung Steinfurt begrüßten jetzt Personalsachgebietsleiter Christian Ernst, Julia Essing (Haupt- und Personalamt) und Ina Pech (Auszubildende) Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse. Die Jungen und Mädchen konnten sich an diesem Tag über berufliche Tätigkeiten in den Bereichen „Bauzeichnung und Architektur“, „Natur und Garten“, „Verwaltung“, „Umwelt“, und „Vermessung“ informieren und dort einiges ausprobieren.

 

Die Berufsfelderkundungen sind ein Baustein der Berufsorientierung, die mit der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in ganz NRW in Schulen eingeführt worden sind. Die kommunale Koordinierungsstelle im Bildungsbüro des Kreises begleitet diese Initiative.

 

Und wie sah der Berufsfelderkundungstag beim Kreis Steinfurt aus? Elias besichtigte den Bioenergiepark in Saerbeck, Noah lernte die Gewässer in Metelen kennen, Mats kontrollierte, ob die neuen Bäume an den richtigen Stellen gepflanzt worden sind, Katharina half in der Führerscheinstelle beim Ausstellen von internationalen Führerscheinen und Jorina fertigte Zeichnungen von Straßen auf dem Papier und danach am Computer an. Jan druckte im Vermessungs- und Katasteramt Karten seines eigenen Hauses am Computer aus und stellte Grundstücksgrenzen eines Wohngebietes nach, und Verena lernte die Verwaltung näher kennen und wertete Fahrtenbücher aus.

 

In einer Feedbackrunde am Ende des Tages zeigten sich alle Schülerinnen und Schüler begeistert über die Möglichkeiten und die gewonnenen Einblicke.

 

 

 

Bildunterschrift:

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Berufsfelderkundungstages in der Kreisverwaltung Steinfurt mit Personalsachgebietsleiter Christian Ernst (1.v.l.), Julia Essing (Haupt- und Personalamt, 1.v.r.) und Ina Pech (Auszubildende, 2.v.r.).




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt
Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Berufsfelderkundungstag 2019
©  - Berufsfelderkundungstag 2019 Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Berufsfelderkundungstages in der Kreisverwaltung Steinfurt mit Personalsachgebietsleiter Christian Ernst (1.v.l.), Julia Essing (Haupt- und Personalamt, 1.v.r.) und Ina Pech (Auszubildende, 2.v.r.).

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 291.437

Sonntag, 22. September 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.