Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.07.2019 - Kreisstadt Unna


Westfälische Pickert treffen auf syrische Warak Inab und afghanisches Halva

Pressemitteilung des Integrationsrates der Stadt Unna

Kreisstadt Unna.


Sehr geehrte Damen und Herren,

 

anbei erhalten Sie eine Pressemitteilung des Integrationsrates der Stadt Unna:

 

Refoodies – zusammen zurück zu den Wurzeln

Westfälische Pickert treffen auf syrische Warak Inab und afghanisches Halva

Für eine Chance auf Integration braucht es immer auch Orte für Begegnungsmöglichkeiten.

Der Integrationsrat führt in den Sommerferien ein interkulturelles Kochprojekt für die Daheimgebliebenen durch:

Refoodies - zusammen zurück zu den Wurzeln. Frauen aus Unna, Syrien/Afghanistan und Eritrea kochen gemeinsam leckere Gerichte aus ihren Heimatländern. Priorität hat ein lockeres Beisammensein und gegenseitiges Kennenlernen bei einer der schönsten Tätigkeiten der Welt - das gemeinsame Kochen.

Köstliche Gerichte aus fremden Kulturen und typisch deutsche Gerichte treffen sich. Frauen aus Unna, Syrien/Afghanistan und Eritrea kochen gemeinsam unter Anleitung einer Projektkoordinatorin leckere Gerichte aus ihrem jeweiligen Heimatland.

Gemeinsam werden die Rezepte geplant und in die Tat umgesetzt. Priorität hat ein lockeres Beisammensein und gegenseitiges Kennenlernen bei einer der schönsten Tätigkeiten der Welt – das gemeinsame Kochen.

Es finden 3 Kochtage und ein Vorbereitungstreffen statt, an dem sich die 12 Teilnehmerinnen kennenlernen und gemeinsam die weiteren Kochtermine besprechen. Zum Abschluss des Projektes ist ein kleines Festessen mit Freunden geplant.

Treffpunkt ist das Qualifizierungszentrum der Werkstatt Unna, Obere Husemannstr. 10 in Unna. Der erste Kennenlern- und Planungstag wird am Samstag, dem 10. Aug. 2019 von 16.00 bis 18.00 Uhr stattfinden, die weiteren Termine: Sa. 17. Aug. / Sa. 24. Aug. / Sa. 31. Aug. dann immer von 16.00 bis ca. 19.00 Uhr. 

Wir suchen 6 Frauen aus Unna, die bisher noch nicht viel Kontakt mit geflüchteten Menschen hatten, sich aber auf interessante Begegnungen und neue Geschmackserfahrungen freuen. Pro Kochtag wird ein Kostenbeitrag von 4 Euro erhoben. Bitte bringen Sie zum ersten Treffen ihre persönlichen Rezeptideen mit.

Anmeldungen und Nachfragen bis zum 31. Juli 2019 über das Büro des Integrationsrates der Stadt Unna, Tel. (02303) 103-607 oder über E-Mail: integrationsrat@stadt-unna.de.

Dies ist ein Projekt des Integrationsrates der Stadt Unna in Kooperation mit der Werkstatt im Kreis Unna und der ehrenamtlichen Initiative weltOffen Unna (unter dem Dach des Caritasverbandes für den Kreis Unna e.V.).




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 293.521

Montag, 21. Oktober 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.