Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.08.2019 - Landeshauptstadt Magdeburg


Blaualgenwarnstufe am Barleber See aufgehoben

Restaurierungsarbeiten zeigen ersten Erfolg


Die Blaualgenwarnstufe 1 am Barleber See ist heute früh aufgehoben worden. Algen sind sowohl auf dem See als auch am Ufer nicht mehr zu sehen. Die Sichttiefe im Wasser betrug am Morgen 1,70 Meter.

 

Bei der Restaurierung des Barleber Sees sind erste Erfolge sichtbar. Durch das aktuelle Einbringen von täglich rund 15 Tonnen Polyaluminiumchlorid in das Gewässer sind Blaualgen an der Wasseroberfläche vollständig verschwunden. Die Ausbringung des Mittels erfolgt seit 9. Juli von einem Motorboot mit einer Geschwindigkeit von etwa 3 bis 4 km/h. Ein weiteres Boot mit einer deutlich höheren Geschwindigkeit sorgt mit seiner Schraube dafür, dass sich das Polyaluminiumchlorid im See möglichst optimal verteilt, dabei große Mengen Phosphor bindet und damit auf den Grund des Sees fällt.

 

Das Verfahren wurde in jüngster Vergangenheit an zahlreichen Seen in Norddeutschland erfolgreich angewendet. Polyaluminiumchlorid ist ein Fällmittel, das auch in Trinkwassertalsperren und Kläranlagen eingesetzt wird und über eine Lebensmittelzulassung verfügt. Bis in den Herbst hinein werden rund 1000 Tonnen des Mittels in den See eingebracht.




Kontaktdaten:
Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6
39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69, -2717
FAX: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Weitere Informationen unter:
http://www.magdeburg.de
http://www.facebook.com/Landeshauptstadt.Magdeburg
http://twitter.com/Ottostadt


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 289.151

Montag, 26. August 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.