Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.08.2019 - Kreis Borken


Kreisweiter „Runder Tisch Psychiatrie“ hilft und berät

Nächster Termin am Donnerstag, 15. August / Thema „Einsamkeit“

Kreis Borken/Rhede.


Das Thema „Einsamkeit“ spielt vor allem beim sozialen Rückzug in der Depression, bei Psychosen sowie bei Persönlichkeitsstörungen eine Rolle. Wie es sich anfühlt, psychisch krank zu sein, ist für Außenstehende, Angehörige, Fachleute und professionelle Begleiter oftmals schwer nachzuvollziehen. In diesem Fall möchte der kreisweite „Runde Tisch Psychiatrie“ helfen: Regelmäßig lädt er Interessierte aus dem ganzen Kreisgebiet zum gegenseitigen Austausch auf Augenhöhe ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 15. August, von 18 bis 20 Uhr im Pfarrheim St. Gudula, Gudulastraße 16, in Rhede. 

So steht der Abend unter dem Thema „Einsamkeit“. Der „Runde Tisch Psychiatrie“ möchte dabei helfen, den Umgang mit Einsamkeit bei psychischen Erkrankungen zu verbessern. Bei dem Treffen soll es unter anderem um folgende Fragestellungen gehen: Wie geht es mir in der Einsamkeit? Welche sozialen Kontakte helfen mir, die Einsamkeit zu überwinden? Welche Hilfestellungen sind von außen erwünscht, damit ich meinen Weg aus der Einsamkeit finde? Der Abend ist offen für neue Besucherinnen und Besucher aus dem ganzen Kreisgebiet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Runde Tisch ist ein gemeinsames Angebot von Mitgliedern des Sozialpsychiatrischen Verbundes im Kreis Borken. Weitere Informationen zum „Runden Tisch Psychiatrie“ gibt es bei Bernadette Fuest vom Sozialpsychiatrischen Dienst unter der Telefonnummer 02861/82-1079.



Pressekontakt: Ellen Bulten 02861 / 82-2111

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken
Telefon: (0 28 61) 82 21 - 11 / 13
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Der "Runde Tisch Psychiatrie" lädt ein
©  - Der "Runde Tisch Psychiatrie" lädt ein Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 295.560

Montag, 18. November 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.