Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.09.2019 - Stadt Hamm


Umweltmobil in den Stadtbezirken unterwegs


Farben, Pflanzenschutzmittel oder Laugen – diese schadstoffhaltigen Abfälle müssen getrennt gesammelt und entsorgt werden. Sie gehören nicht in den Restmüll oder in Wertstoffbehälter. Für die Sammlung von Problemabfällen aus privaten Haushalten ist das Umweltmobil des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebes Hamm (ASH) vom 16. bis zum 23. September im Stadtgebiet unterwegs.

Folgende schadstoffhaltigen Abfälle können kostenlos am Umweltmobil abgegeben werden: Batterien (ohne Lithium-Akkus), Chemikalien, Desinfektionsmittel, Energiesparlampen, Laugen, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Rostlöser und Rostschutzmittel, Säuren, Verdünner oder nicht ausgehärtete Farben und Lacke. Eingetrocknete Farben und Lacke können über den Hausmüll entsorgt werden, da die schädlichen Lösungsmittel in ihnen verflüchtigt sind. Aufgrund des geringen Platzbedarfes im Umweltmobil bittet der ASH darum, vor allem Farben in haushaltsüblichen Mengen anzuliefern.

Altöl kann bei der Sammlung nicht abgegeben werden. Verkaufsstellen von Öl müssen dies gegen Vorlage der Quittung in mindestens der gleichen Menge zurücknehmen. Elektrogeräte gehören ebenfalls nicht zu den Problemabfällen und können daher am Umweltmobil nicht abgegeben werden. Sie können gebührenfrei am Recyclinghof angeliefert werden. Größere Verkaufsstellen von Elektrogeräten müssen Altgeräte ebenfalls gebührenfrei zurücknehmen. Kleinere Geräte (bis Toastergröße) werden auch im Service-Büro des ASH im Technischen Rathaus (Gustav-Heinemann-Str. 10) gesammelt.

Wenn möglich, sollten die Problemabfälle (besonders Chemikalien und Flüssigkeiten) in den Originalbehältern mit Inhaltskennzeichnung zu den Sammelstellen gebracht werden. Um gesundheitliche Gefährdungen auszuschließen, müssen die Flüssigkeiten in fest verschließbaren Behältern angeliefert werden. Der ASH bittet darum, unbedingt bis zum Eintreffen des Umweltmobils zu warten und die Problemabfälle dem Fachpersonal persönlich zu übergeben. Nur so ist eine sichere Entsorgung gefährlicher Stoffe gewährleistet.

Problemabfälle aus privaten Haushalten können außerdem kostenlos am Recyclinghof (Am Lausbach 4) während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Zurzeit gelten die Sommeröffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8:30 bis 19:00 Uhr und Samstag: 7:30 bis 16:00 Uhr. Die Abgabe von Altöl ist auf maximal 10 Liter begrenzt und gebührenpflichtig.

 

Die Sammlung in Heessen findet statt am Montag, 16. September 2019: Amtsstraße (Heessener Marktplatz): 12:00-12:45 Uhr, Karlsplatz: 13:00-13:15 Uhr, Münsterstraße (Parkplatz real): 13:30-14:00 Uhr, An der Mattenbecke: 14:15-14:45 Uhr, Ökozentrum: 16:30-17:00 Uhr, Am Hallenbad: 17:15-17:45 Uhr, Langenhövel/Kleistraße: 18:00-18:30 Uhr.

 

Die Sammlung in Bockum-Hövel findet statt am Dienstag, 17. September 2019: Uphofstraße (Rewe-Center): 12:00-12:30 Uhr, Birkenstraße (Höhe Haus-Nr. 14): 12:45-13:15 Uhr, Stefanstraße (Sporthalle): 13:30-14:00 Uhr, Dörholtstraße (von-Vincke-Schule): 14:15-14:45 Uhr, Tondernstraße (Marktplatz): 16:30-17:00 Uhr, Nordenstiftsweg (Rheinsberger Platz): 17:15-17:45 Uhr, Römerstraße (Parkplatz Kaufland): 18:00-18:30 Uhr.

 

Die Sammlung in Mitte findet statt am Mittwoch, 18. September 2019: Ökonomierat-Peitzmeier-Platz (Kaufland): 12:00-12:30 Uhr, Peter-Röttgen-Platz: 12:45-13:00 Uhr, Pauluskirche: 13:15-13:45 Uhr, Lohauserholzstraße (Parkplatz Kaufland): 14:00-14:45 Uhr, Viktoriastraße (Viktoriaplatz): 16:45-17:00 Uhr, Bodelschwinghstraße/Brandenburger Straße: 17:15-17:30 Uhr, Ahornallee/Liebfrauenweg: 17:45-18:30 Uhr.

 

Die Sammlung in Pelkum/Herringen findet statt am Donnerstag, 19. September 2019: Bachstraße/Im Flureck: 12:00-12:30 Uhr, Carl-Zeiss-Straße: 12:45-13:15 Uhr, Heinrichstraße (Marktplatz): 13:30-14:00 Uhr, Auf dem Höhkamp (Wendehammer): 14:15-14:45 Uhr, Spenglerstraße (Gewerbegebiet): 16.30-16.45 Uhr, Herringer Markt: 17:00-17:45 Uhr, Muntenburgstraße (Michael-Ende-Schule): 18:00-18:30 Uhr.

 

Die Sammlung in Rhynern findet statt am Freitag, 20. September 2019: Süddinker (Katholische Kirche): 13:00-13:45 Uhr, Dambergstraße (Alfred-Delp-Schule): 14:00-14:45, Fischerstraße (Höhe Haus-Nr. 52): 15:00-15:30 Uhr, Unnaer Straße/Kleinbahnstraße (Parkplatz): 17:15-18:00 Uhr, Wambeln (Scheidinger Straße 6, Christ-König-Kirche, oberhalb des Feuerwehrgerätehauses): 18:15-18:30 Uhr.

 

Die Sammlung in Uentrop findet statt am Montag, 23. September 2019: Norddinker, In der Brei (Denkmal): 13:00-13:15 Uhr, Uentroper Dorfstraße (Friedhof): 13:30-14:00 Uhr, Ostwennemarstraße/Kirchweg: 14:15-15:00 Uhr, Lippestraße (St. Georgskirche): 17:00-17:45 Uhr, Braamer Straße (Evangelische Kirche): 18:00-18:30 Uhr.

 

Bei Fragen helfen die Kolleginnen und Kollegen an der Service-Hotline des ASH unter 02381/17-8282 gerne weiter.




Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Hamm
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381/17-3551
Fax: 02381/17-103551

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 290.861

Montag, 16. September 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.