Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.10.2019 - Kreis Viersen Pressestelle


Diagnose: Hausarztmangel

Fachtagung zur Sicherung der ambulanten Gesundheitsversorgung im Kreis Viersen

Kreis Viersen.


Für den Kreis Viersen ist eine gute Versorgung mit Hausärzten eine wichtige Zukunftsfrage. Deshalb ist es dem Kreis ein großes Anliegen, einen Beitrag zur Sicherung der ambulanten Gesundheitsversorgung im Kreisgebiet zu leisten – in Ergänzung zu den Maßnahmen des Landes NRW und der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Bereits heute gibt es zahlreiche freie Arztsitze im Kreis Viersen. Perspektivisch werden weitere freie Sitze hinzukommen. Damit zeichnen sich bereits jetzt Engpässe in der hausärztlichen Versorgung ab.

Im Rahmen der Aktivitäten der Kommunalen Gesundheitskonferenz Kreis Viersen veranstaltet die Kreisverwaltung deshalb am Mittwoch, 20. November 2019, eine Fachtagung mit dem Titel „Diagnose: Hausarztmangel – Wege zur Sicherung der ambulanten Gesundheitsversorgung im Kreis Viersen“.

Dr. Frank Stollmann (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen) und Dr. Johannes Martin (Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein) werden in ihren Fachvorträgen die Situation im Kreis Viersen darstellen. Anschließend geben Beispiele guter Praxis aus anderen Regionen Impulse, wie die ambulante gesundheitliche Versorgung im ländlichen Raum gestaltet werden könnte. So wird etwa das Modell Gemeindeschwester aus Rheinland-Pfalz vorgestellt. Im Rahmen der anschließenden „Sprechstunde“ wird die Diskussionsrunde für das Publikum geöffnet.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Forum des Kreishauses Viersen, Rathausmarkt 2. Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine schriftliche Anmeldung bis zum 25. Oktober 2019 wird gebeten.

Das ausführliche Programm der Fachtagung mit Anmeldebogen sowie weitere Informationen zur Kommunalen Gesundheitskonferenz sind über die Internetseite des Kreises Viersen im Bereich „Kommunale Gesundheitskonferenz“ verfügbar (kreis-viersen.de/gesundheitskonferenz).

 



Pressekontakt: Markus Wöhrl, Telefon 02162/39 1024

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Landarzt gesucht
©  - Landarzt gesucht Zur Fachtagung "Diagnose Hausarztmangel" hat der Kreis Viersen am Mittwoch, 20. November 2019, ins Forum des Kreishauses eingeladen. Sie beschäftigt sich mit Wegen zur Sicherung der ambulanten Gesundheitsversorgung im Kreis Viersen. Grafik: Kreis Viersen - Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 293.139

Montag, 14. Oktober 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.