Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


09.10.2019 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands


2. Bocholter Marktplatzfür Gute Geschäfte: Noch Teilnehmer-Plätze frei!

Bocholt (PID). Am 7. November 2019 können Bocholter Unternehmen auf der einen Seite und gemeinnützige Bocholter Vereine und Organisationen auf der anderen, bei einer Art Speed-Dating wieder gegenseitige Unterstützung und die Umsetzung kleinerer gemeinsamer Projekte vereinbaren. Dann findet zum zweiten Mal in Bocholt der „Marktplatz für Gute Geschäfte“ statt. Aktuell sind noch Teilnehmer-Plätze frei.


Sowohl Unternehmen als auch die gemeinnützige Organisationen können sich unter www.gute-geschaefte-bocholt.de anmelden. Auf dieser Homepage finden sich auch alle Informationen rund um die „Marktplatz-Methode“ sowie ein Rückblick auf den ersten Marktplatz im Jahr 2017.

„Es liegen bereits viele Anmeldungen vor. Aber es ist noch ausreichend Platz für weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an dieser interessanten Veranstaltung teilnehmen möchten,“ teilt Rainer Howestädt, städtischer Ehrenamtskoordinator und Organisator des Marktplatzes, mit.

Kontakte knüpfen und Vereinbarungen schließen

Beim Marktplatz für Gute Geschäfte können gemeinnützige Organisationen und lokale Unternehmen auf Augenhöhe Kontakte knüpfen, Vereinbarungen schließen und damit eine Win-Win-Situation schaffen.

Beispiel: Die Auszubildenden eines Unternehmens restaurieren das Veranstaltungszelt eines lokalen Musikvereins, im Gegenzug können die Mitarbeiter des Unternehmens eine Festlichkeit mit einer Musikdarbietung beim Verein durchführen.

Persönliche Informations-Termine werden angeboten

„So ein Marktplatz ist ein schon etwas ganz Besonderes und in der Durchführung sehr spannendes Event, um die lokalen Organisationen und Unternehmen zusammen zu bringen“, sagt Jutta Ehlting, zuständige Geschäftsbereichsleiterin im Fachbereich Soziales der Stadt. „Hier unterstützen wir auch im Vorfeld bereits gerne und bieten jedem interessierten Unternehmen und jeder Organisation eine persönliche Beratung zum Ablauf der Veranstaltung an. Interessierte können einfach anrufen und einen Termin vereinbaren", so Ehlting.

Dies ist möglich unter Tel. 02871 953-503 oder -520 sowie per E-Mail an ehrenamt@mail.bocholt.de.



Pressekontakt: Büro des Bürgermeisters, Presse- und Informationsdienst, Amke Derksen, Telefon +49 2871 953-209, E-Mail: amke.derksen@mail.bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Berliner Platz 1
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327 oder -209, -571
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pid@mail.bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Marktplatz Gute Gechäfte 2
© Stadt Bocholt/B. Wansing - Marktplatz Gute Gechäfte 2 Markplatz Gute Geschäfte Bocholt (Archivfoto 2017)

© Stadt Bocholt/B. Wansing

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 293.265

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.