Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.10.2019 - Kreis Viersen Pressestelle


Schüler als Sporthelfer an der Robert-Schuman-Europaschule aktiv

KreisSportBund Viersen: Modellprojekt zum Sporthelfer 2 erfolgreich abgeschlossen

Kreis Viersen.


In der Robert-Schuman-Europaschule in Willich können ab sofort 13 Schülerinnen und Schüler eigenständig Sport-AGs leiten. Die Jugendlichen haben ihre Sporthelfer 2 Ausbildung erfolgreich absolviert und bei einem abschließenden Treffen ihre Urkunden erhalten. Die Schule bietet bereits seit einigen Jahren die Ausbildung zum Sporthelfer 1 an und konnte im Rahmen eines Modellprojekts der Sportjugend NRW in diesem Jahr erstmalig die ergänzende Qualifikation anbieten. Der KreisSportBund (KSB) Viersen hat die Ausbildung organisiert und veranstaltet.


Gregor Krolewski vom KSB hat das Projekt begleitet. „In NRW wurden in diesem Jahr nur 20 Modellprojekte durchgeführt und es freut uns, dass auch eine Schule aus dem Kreis Viersen berücksichtigt wurde.“


Vor den Sommerferien haben die Schülerinnen und Schüler bereits einen Großteil der Sporthelfer 2 Ausbildung in einer Projektwoche absolviert. Während der Ferien haben sie die verpflichtenden Praktika in den Sportvereinen durchgeführt und dadurch bereits Kontakte in verschiedenen Vereinen geknüpft.


Die beiden zuständigen Sportlehrerinnen Birgit Richter und Susanne Oyen sind von der Qualifizierung überzeugt. „Die Ausbildung trägt sofort Früchte: so bieten die Sporthelfer eigenständig und ehrenamtlich AGs an und bereichern so die Nachmittagsangebote der Schule“, sagt Richter.


Auch Oyen stimmt zu: „Außerdem haben die Sporthelfer während ihres Praktikums gute Kontakte zu Willicher Vereinen geknüpft. Zwei Schülerinnen haben bereits ein festes Engagement in einem Verein.“


Ziel der Sporthelferausbildung ist es, junge Menschen schon frühzeitig für Traineraufgaben zu begeistern und ihnen dabei altersgerecht die notwendigen Inhalte zu vermitteln. Anschließend können sie bspw. als Leitung einer Sport-AG oder als Co-Trainer im Verein weitere praktische Erfahrung sammeln und ihre Trainerpersönlichkeit weiterentwickeln.


Der erfolgreiche Abschluss der SH 1- und SH 2- Ausbildung (Anerkennung Basismodul) berechtigt zur Teilnahme an den Aufbaumodulen der Übungsleiter C Ausbildung. Somit haben die Schülerinnen und Schüler den Grundstein für den Erwerb der Übungsleiter C Lizenz gelegt.


www.ksb-viersen.de



Pressekontakt: Eva Richard

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

SH2Willich
©  - SH2Willich Sportlehrerin Birgit Richter (l.) und Referenten Christoph Kirstein (r.) trafen sich mit den den erfolgreichen Sporthelfer/innen 2 zum Abschlussaustausch. Foto: KSB Viersen, Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 293.139

Montag, 14. Oktober 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.