Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


11.11.2019 - Kreis Steinfurt


Kreis Steinfurt freut sich: Bis zu 4,5 Millionen Euro für das Radweg-Projekt „Triangel“

Bundesmittel sind bewilligt


Kreis Steinfurt. Ein wichtiger Meilenstein für das Radwege-Projekt „Triangel“ und die Einrichtung der ersten Velorouten im Kreis Steinfurt: Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert mit bis zu 4,5 Millionen Euro das Vorhaben des Kreises Steinfurt sowie der sechs Anliegerkommunen der Bahntrassen-Radwege Metelen, Rheine, Wettringen, Neuenkirchen, Ochtrup und Steinfurt.

Diese sechs Kommunen im Kreisgebiet sollen über ausgebaute Radwege für den schnellen Alltagsradverkehr miteinander vernetzt werden. Eine Hauptrolle spielen dabei ehemalige Bahntrassen, die – miteinander kombiniert – auch einen etwa 62 Kilometer langen Rundkurs erlauben.

 „Vorrangig geht es darum, mit dem bisher eher touristisch genutzten Radverkehrsnetz den schnellen Radverkehr im Alltag zu unterstützen und damit auch den Klimaschutz zu fördern“, sagt Landrat Dr. Klaus Effing. „Mit verschiedenen Elementen eines Bike-Sharings, der Aufstellung neuer Radabstellanlagen und der Anbindung an die starken Achsen des Schienen- und Busverkehrs soll auch die Vernetzung zu diesen Verkehrsträgern gestärkt werden“, ergänzt Udo Schneiders, zuständiger Projektleiter beim Umwelt- und Planungsamt des Kreises. Mit den Eigenmitteln zusammen stehen jetzt rund 6,8 Millionen Euro für den Ausbau zur Verfügung. Erste Maßnahmen sollen bereits im Frühjahr des kommenden Jahres umgesetzt werden. Insgesamt muss das Projekt spätestens im Februar 2023 abgeschlossen sein.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt
Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 297.157

Freitag, 06. Dezember 2019

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.