Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.01.2020 - Stadt Osnabrück


Lesereihe „Erfahren, woher wir kommen. Grundschriften der europäischen Kultur“


 

Wenn wir erfahren wollen, woher wir kommen, müssen wir lesen: die Grundschriften der europäischen Kultur: Homer und Sophokles, Ovid und Vergil, aber auch Shakespeare und Nietzsche. 18 Texte hat Hanjo Kesting in den vergangenen Monaten bereits vorgestellt.

Weiter geht es am Montag, 20. Januar, 19.30 Uhr im Friedenssaal des historischen Rathauses mit Michel de Montaignes „Essays“. Montaigne (1533-1592) war eine der Gründungsfiguren der neueren europäischen Literatur. Sein Einfluss auf die Zeitgenossen, darunter Shakespeare, und die Literatur der folgenden vier Jahrhunderte war immens. Der Gedanke an den Tod zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk, dabei war er ein weltoffener, dem Leben zugewandter Geist.

Hanjo Kesting kommentiert, Frank Arnold liest.

Am Montag, 17. Februar folgt die nächste Veranstaltung zu Shakespeares „Hamlet“ und am 16. März stellt Kesting „Don Quijote von der Mancha“ von Cervantes vor.

 „Erfahren, woher wir kommen. Grundschriften der europäischen Kultur“ ist eine 27-teilige Reihe, die auf drei Jahre angelegt ist. Veranstalter ist das Literaturbüro Westniedersachsen, das dafür großzügig unterstützt wird von der Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung. Im Vorverkauf sind Karten bei der Tourist-Information zum Preis von 10 Euro/ermäßigt 7 Euro erhältlich; Bierstraße 22-23, 49074 Osnabrück, Telefon 0541 323-2202, E-Mail: tourist-information@osnabrueck.de oder an der Abendkasse, sofern dann Karten noch vorrätig sind.

     




Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 299.641

Montag, 27. Januar 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.