Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.01.2020 - Gemeinde Südlohn


Die Gelbe Tonne wird verteilt


Wie im Abfallkalender angekündigt, hat die Firma Logermann damit begonnen, die Gelben Tonnen aufzustellen. Die Einführung der Gelben Tonne wurde nach den Beschlüssen der gemeindlichen Gremien mit dem Dualen System Deutschland kreiseinheitlich mit 4-wöchentlichen Abfuhrryhthmus zum 01.01.2020 vereinbart. Nach Erfahrungen des DSD reicht dies in der Regel für einen 4- 5 Personenhaushalt aus und ist daher sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch sinnvoll.

Die Tonne mag manchen zu klein erscheinen. Sie darf jedoch ausschließlich für Verkaufsverpackungen, die von dem dualen System lizensiert sind, genutzt werden. Diese Verpackungen sind häufig am Grünen Punkt erkennbar. Da der Verbraucher die Erfassung der lizensierten Verpackungen bereits beim Einkauf mit bezahlt, entstehen durch die Systemumstellung keine Mehrkosten.

Die Verteilung der Tonnen wird rund 3 Wochen in Anspruch nehmen. Bis dahin soll jeder Haushalt, der eine Restmülltonne hat, auch eine Gelbe Tonne bekommen. Die Tonnen können ab sofort genutzt werden und werden bereits bei der nächsten Abfuhr entleert. Für einen Übergangszeitraum bis Ende März können auch zusätzlich noch Gelbe Säcke verwendet werden.

Um Volumen zu sparen, sollten die Verpackungen (vor allem Tetrapacs) Platz sparend zusammen gefaltet werden. Materialgleiche Verpackungen wie z.B. Joghurtbecher können ineinander gestapelt werden. Die Verpackungen sollten lose in die Gelbe Tonne gegeben werden und dürfen leicht verpresst werden.

In der Vergangenheit konnte jeder eine unbegrenzte Menge an Gelben Säcken zur Abholung bereit stellen. Dabei wurden oft auch Kunststoffe wie z.B. Spielzeuge, Siloplanen oder Kunststoffe aus Gewerbebetrieben an die Straße gestellt, die nicht für die Sammlung von Verkaufsverpackungen zugelassen sind. Künftig ist es nicht mehr möglich, diese Abfälle mit abzufahren. Die Firma Logermann wird verstärkt auf eine ordnungsgemäße Befüllung der Tonnen achten.

Auch Gewerbebetriebe können die Gelbe Tonne lediglich für lizenzierte Verpackungskunststoffe nutzen. Daher wird auch hier die Tonne in der Regel ausreichen. Gewerbebetriebe, Altenheime o.ä., bei denen größere Mengen an Leichtverpackungen anfallen, können auch weiterhin entsprechende Container direkt bei der Fa. Logermann bestellen.

Sicherlich ist diese Umstellung für alle erst einmal gewöhnungsbedürftig. Die Gelbe Tonne ist jedoch aufgrund der zahlreichen Klagen über das bisherige System die einzige sinnvolle Alternative. Sollte sich nach der Einführungsphase bis Ende März zeigen, dass die Tonne nicht ausreicht, können Privathaushalte über die Gemeindeverwaltung eine zusätzliche Tonne bestellen.

Im Sinne von Klimaschutz und Einsparung von Plastikmüll könnte die Systemumstellung und die Erprobungsphase bis Ende März auch dazu genutzt werden, um sich über die Vermeidung von Verpackungsabfällen Gedanken zu machen. Dabei sollte insbesondere bei vorhersehbaren „verpackungsintensiven“ Ereignissen verstärkt auf einen verpackungsarmen Einkauf geachtet werden.



Pressekontakt: Frau Birgit Küpers

Kontaktdaten:
Gemeinde Südlohn
Der Bürgermeister
- Pressestelle -
Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Telefon: 02862 58211
Email: presse@suedlohn.de
Web: www.suedlohn.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.617

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.