Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.02.2020 - Stadt Münster


Fairer Handel: Neues Netzwerk der Kitas und Schulen

Einsatz für die gemeinsame Sache / Fäden laufen beim Internationalen Büro der Stadt zusammen


Münster (SMS)  Gemeinsam ist man stark: Dieses Motto eint das Internationale Büro im Amt für Bürger- und Ratsservice der Stadt Münster und Kitas und Schulen, die sich für den Fairen Handel engagieren. Aktuell sind bereits zehn Schulen und drei Kitas als faire Institution ausgezeichnet oder im Bewerbungsprozess, andere sind auf dem Weg. 

Jetzt gab es ein erstes Vernetzungstreffen bei dem schnell deutlich wurde, dass erheblicher Austauschbedarf besteht und es vielfältige Synergieeffekte gibt. Positiverlebnisse, Herausforderungen und die Gestaltung des Informationsaustausches im neu geschaffenen Netzwerk sowie Ideen für gemeinsame Aktionen wurden intensiv diskutiert. Durch Vorträge konnten Querbezüge zur Steuerungsgruppe Fairtrade Town Münster, dem Regionalzentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und weitere BNE-Angebote in Münster hergestellt werden. In Zukunft, so ein Ergebnis des Treffens,  soll verstärkt gemeinsam an dem Thema „Fairer Handel“ gearbeitet werden soll. 

Seit 2011 ist Münster „Fairtrade Town“ und wurde 2019 als Vizehauptstadt des Fairen Handels bundesweit ausgezeichnet. Den Prozess begleitet eine Steuerungsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus Einzelhandel, Gastronomie, Studierendenwerk, Unternehmen, Verbänden, Kirchen, Eine-Welt-Gruppen, dem Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit und der Stadtverwaltung.

Weitere Informationen für Schulen und Kitas gibt es beim Internationalen Büro der Stadt Münster. Ansprechpartnerin ist Nina Dohr (Dohr@stadt-muenster.de, Tel. 02 51/4 92-33 23). Infos im Stadtnetz unter www.stadt-muenster.de/entwicklung, Stichwort „Fairtrade-Stadt“. Das Projekt wird unterstützt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit von „Engagement Global“, Servicestelle für Kommunen in der Einen Welt.




Kontaktdaten:

Herausgeberin:
Stadt Münster, Presse- und Informationsamt, 48127 Münster
Tel. 0251 / 492 1301, Fax 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien, presseamt@stadt-muenster.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 301.557

Sonntag, 23. Februar 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.