Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


26.03.2020 - Stadt Wolfsburg


Ein Stück Kita-Alltag für zu Hause

Städtische Kita am Gutspark in Mörse startet Videoprojekt


Das Kita-Team der städtischen Kita am Gutspark in Mörse hat sich überlegt, wie der Kontakt zu den Familien und insbesondere zu den Kindern trotz der derzeitigen schwierigen Situation aufrechterhalten werden kann. Kita-Leitung Ramona Preuss berichtet: „Durch den Austausch mit den Eltern haben wir erfahren, wie sehr die Kinder ihre Erzieher*innen und ihre Freundinnen und Freunde vermissen. Gleichzeitig wissen wir, wie wichtig ein geregelter Alltag für Kinder ist.“

So entstand die Idee, den Kindern jeden Tag eine Videonachricht zu schicken. Die Mitarbeitenden der Kita nehmen in der Einrichtung oder auch zu Hause kurze Videos auf. Diese zeigen beispielsweise Lieder, kleine Bastelideen, Morgenkreise, Fingerspiele, Geschichten, Rätsel und vieles mehr. Kita-Leitung Ramona Preuss schneidet die einzelnen Filme dann zu jeweils einem Krippenvideo und einem Kindergartenvideo zusammen. „Über die Vorsitzende unserer Elternvertretung, Sandra Wrieden, erreichen die Videos dann die Familien. Wir bemühen uns, von montags bis freitags jeweils eine Videonachricht zu versenden“, berichtet Preuss. „Ich bin begeistert von dem großen Engagement meiner Mitarbeitenden und über den großen Einsatz, der über das hinausgeht, was zu erwarten wäre und möchte mich an dieser Stelle dafür bedanken. Auch die Rückmeldungen der Eltern sind durchweg positiv. Sie nutzen die Zeit mit ihren Kindern und schätzen unsere Anregungen.“

Bildunterschriften:

Foto 1: „Wer will fleißige Maler sehen…“, singen Krippenerzieherin Sarah Bührke (links) und Melina Simm, Erzieherin im Kindergarten, in einem der Videos. Die Kita-Kinder können von zuhause aus mitverfolgen, wie weit die aktuell laufenden Malerarbeiten in der Kita vorangeschritten sind. (Foto: Stadt Wolfsburg)

Foto 2: Die Handpuppe Kuddelmuddel ist sehr beliebt bei den Kindern der städtischen Kita am Gutspark in Mörse und besucht sie jetzt auch per Video zuhause. (Foto: Stadt Wolfsburg.)



Pressekontakt: Kommunikation, Monia Meier, Tel. (05361) 28-1768

Kontaktdaten:
STADT WOLFSBURG
KOMMUNIKATION
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg

Mail: kommunikation@stadt.wolfsburg.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Videoprojekt Kita Mörse Foto 1
© Stadt Wolfsburg - Videoprojekt Kita Mörse Foto 1 © Stadt Wolfsburg

Original herunterladen
Videoprojekt Kita Mörse Foto 2
© Stadt Wolfsburg - Videoprojekt Kita Mörse Foto 2 © Stadt Wolfsburg

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 305.124

Mittwoch, 08. April 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.