Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.05.2020 - Stadt Arnsberg


Stadt Arnsberg öffnet ab Donnerstag, 7. Mai, die Spielplätze

Arnsberg.


Endlich kann die Stadt Arnsberg die Spielplätze wieder freigeben. Darauf haben Kinder und Eltern seit Wochen gewartet. Die Stadt dankt allen Familien, die so lange, so konsequent und so geduldig die Einschränkungen akzeptiert und die Regeln eingehalten haben. Jetzt können die Spielplätze wieder genutzt werden.

Leider ist das aber ganz ohne Einschränkungen nicht möglich. Es ist eine vorsichtige Nutzung geboten, um weiterhin mögliche Infizierungen mit dem Corona-Virus zu verhindern. Auch auf den Spielplätzen sind die Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten. Daher ist die Nutzung der Spielplätze Kindern nur in Begleitung von Erwachsenen erlaubt. Die Begleitpersonen haben die besondere Verantwortung, auf die Umsetzung der Verhaltensregeln zu achten.

Mitarbeiter des Fachdienstes Grünflächen|Forst|Friedhöfe werden ab Donnerstag, 07.05.2020, die Absperrungen und die Betretungsverbotsschilder entfernen, gleichzeitig werden Schilder mit den neuen Verhaltensregeln angebracht. Die vorhandenen Spielplatzschilder erhalten das neue Logo „Abstand halten“. Begonnen wird zunächst mit den größeren zentralen Spielplätzen, bis zum Wochenende sollen dann alle Spielplätze geöffnet sein.

Auch während der letzten Wochen, in denen die Spielplätze geschlossen waren, wurden die regelmäßigen Kontrollen und Wartungen durch den Fachdienst durchgeführt, so dass alle Spieleinrichtungen zum Start weiterhin alle verkehrssicher sind.

Die Verwaltung wird die Einhaltung der Verhaltensregeln vor Ort kontrollieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Grünflächen|Forst|Friedhöfe und der Fachbereiche Schule|Jugend|Familie und Allgemeine Sicherheit und Ordnung werden die Spielplätze regelmäßig besuchen. Diese sind aber nicht nur als Kontrolleure unterwegs, sondern stehen auch bei Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung. Insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereiches Schule|Jugend|Familie halten sich mit beratender Funktion auch länger auf Spielplätzen auf. Fragen zum Thema werden gerne auch vom Fachdienst Grünflächen|Forst|Friedhöfe, Tel.: 02932 2014139, E-Mail: gruenflaechen@arnsberg.de beantwortet.

Eine besondere Bitte. Die Stadtverwaltung appelliert an die Eltern, darauf zu achten, dass Spielplätze nicht überfüllt werden. Das ist dann gegeben, wenn das Abstandsgebot nicht mehr eingehalten werden kann. Bitte suchen Sie dann einen anderen Spielplatz auf oder kommen Sie  zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Die Verhaltensregeln auf Spielplätzen:

  • Nutzung der Spielplätze nur mit einer Begleitperson
  • Keine Nutzung bei Überfüllung
  • Keine Gruppenbildung
  • Kein Picknick im Spielplatzbereich
  • Das Abstandsgebot von 1,5 Meter ist einzuhalten, bei Kindern und Begleitpersonen
  • Hände waschen – vor und nach dem Spielplatzbesuch
  • Berührungen mit anderen vermeiden
  • Keine Schutzmasken bei Kindern

 



Pressekontakt: Stephanie Schnura, Tel. 02932 201-1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.239

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.