Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.05.2020 - Kreis Soest


Salzbach-Renaturierung in Illingen beendet

Wasserwirtschaft bittet: „Natur nun eine Chance geben“

Kreis Soest (kso.2020.05.22.297.ak/-rn). Die Bauarbeiten zur Renaturierung des Salzbachs in Illingen sind abgeschlossen. In den vergangenen Monaten entstanden dort fünf neue Schlingen für den Salzbach, die das Gewässer um 280 Meter verlängert haben. In den neuen Bachlauf wurden Baumstämme als Totholz eingebaut, die zu mehr Dynamik im Gewässer führen sollen und den Fischen als Unterstand dienen. Oberhalb und unterhalb des Baufeldes wurde zudem im bestehenden Salzbachlauf die Uferbefestigung auf einer Länge von 1.000 Metern entfernt.


Mit den Bauarbeiten wurde der Startschuss für den Salzbach auf dem Weg zu einem natürlichen Gewässer gegeben. Bach und Natur sollen sich nun selbst weiter renaturieren. Deshalb wurde auch bewusst auf eine Bepflanzung verzichtet. Der Gewässerrandstreifen soll sich durch natürliche Rückkehr zu den für diesen Standort typischen Pflanzengesellschaften selbst entwickeln. Samen aus der Umgebung siedeln sich am neuen Bachlauf an. „Daher ist es besonders wichtig, dass der ehemalige Baustellenbereich und besonders die Uferzonen des Salzbachs ungestört bleiben“, appelliert Annette Kühlmann,  für das Projekt zuständige Landschaftsarchitektin beim Kreis Soest. „Das Gebiet scheint bei Erholungssuchenden besonders beliebt zu sein. In den letzten Wochen hat sich hier schon ein richtiger Trampelpfad ausgebildet, auf dem nun keine Samen mehr Fuß fassen können.“

Die Wasserwirtschaft des Kreises Soest bittet daher die Bürgerinnen und Bürger, die Flächen, die zudem Naturschutzgebiet sind, nicht zu betreten. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der neu gestaltete Bereich der Öffentlichkeit vorgestellt werden.



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Wilhelm Müschenborn, Telefon 02921/303200

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Neue Schlingen
© Annette Kühlmann/ Kreis Soest - Neue Schlingen hat der Salzbach in Illingen im Rahmen der Bauarbeiten zur Renaturierung erhalten. Die Wasserwirtschaft des Kreises bittet jetzt, die Flächen nicht zu betreten und der Natur eine Chance zur Entwicklung zu geben. Foto: Annette Kühlmann/ Kreis Soest Neue Schlingen hat der Salzbach in Illingen im Rahmen der Bauarbeiten zur Renaturierung erhalten. Die Wasserwirtschaft des Kreises bittet jetzt, die Flächen nicht zu betreten und der Natur eine Chance zur Entwicklung zu geben. Foto: Annette Kühlmann/ Kreis Soest

© Annette Kühlmann/ Kreis Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 308.275

Samstag, 30. Mai 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.