Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


03.06.2020 - Feuerwehr der Stadt Hemer


Auch die Feuerwehr sagt Veranstaltungen ab

Von den Absagen ist auch der Tag der offenen Gerätehäuser, der für den 26. April unter dem Motto "FeuerwERHLEBEN" geplant war, betroffen.


Die Feuerwehr Hemer unternimmt alles, um eine Infizierung und Ausbreitung des Corona-Virus in den eigenen Reihen zu verhindern. Aus diesem Grund mussten und müssen zahlreiche Veranstaltungen der Wehr abgesagt werden. Die für vergangenen Sonntag geplante Stadtjahresdienstbesprechung, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden soll, ist nur ein Beispiel dafür. Bereits in der vergangenen Woche erließ Feuerwehrchef Markus Heuel eine Dienstanweisung zum Schutz der Feuerwehrkräfte. Demnach wurden alle Besprechungen und Besuchstermine in den Räumen der Feuer- und Rettungswache abgesagt. Die Brandschutzerziehung findet nur noch eingeschränkt statt. Praktika werden momentan nicht mehr angeboten oder ausgesetzt und externe Aus- und Fortbildungen sollen möglichst verschoben oder zumindest auf das notwendige Mindestmaß reduziert werden. Nachdem bereits der Märkische Kreis alle Feuerwehr-Kreislehrgänge abgesagt hatte, wurde auch der Grundlehrgang der neuen Hemeraner Feuerwehrkräfte auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch die Löschgruppen in den unterschiedlichen Ortsteilen haben reagiert und alle Übungsdienste abgesagt. Auch Veranstaltungen wie zum Beispiel das Osterfest der Löschgruppe Landhausen oder das beliebte Feuerwehr-Picknick der Löschgruppe Becke wurden abgesagt. "Als Feuerwehr sind wir Teil der kritischen Infrastruktur und stehen deshalb in einer besonderen Verantwortung unsere eigene Leistungs- und Entscheidungsfähigkeit aufrecht zu erhalten" begründet Heuel die Maßnahmen.

Von den Absagen ist auch der Tag der offenen Gerätehäuser, der für den 26. April unter dem Motto "FeuerwERHLEBEN" geplant war, betroffen. Doch die monatelange Vorbereitung soll nicht umsonst gewesen sein. Der Tag wird nicht ausfallen sondern, in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung, auf den 04. Oktober verschoben! "Wir haben alles vorbereitet und werden den Tag dann eben im Herbst zu einem vollen Erfolg werden lassen" sind sich die Organisatoren sicher.




Kontaktdaten:

Redaktion:
Stadt Hemer
Hademareplatz 44
D-58675 Hemer

Tel.: 02372/551-234
Fax: 02372/551-5-234

E-Mail: post@hemer.de
https://feuerwehr.hemer.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Von den Absagen ist auch der Tag der offenen Gerätehäuser, der für den 26. April unter dem Motto "FeuerwERHLEBEN" geplant war, betroffen.
© Feuerwehr Hemer - Von den Absagen ist auch der Tag der offenen Gerätehäuser, der für den 26. April unter dem Motto "FeuerwERHLEBEN" geplant war, betroffen. Von den Absagen ist auch der Tag der offenen Gerätehäuser, der für den 26. April unter dem Motto "FeuerwERHLEBEN" geplant war, betroffen.

© Feuerwehr Hemer

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.521

Montag, 01. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.