Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


02.06.2020 - Feuerwehr der Stadt Hemer


Fahrzeugbrand mit Hilfe eines Gabelstaplers gelöscht

Heute, Dienstag 02. Juni, bemerkte ein Autofahrer in Deilinghofen Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges.


Heute, Dienstag 02. Juni, bemerkte ein Autofahrer in Deilinghofen Rauch aus dem Motorraum seines Fahrzeuges. Er hielt im Gewerbegebiet vor der Firma Schulte an und alarmierte um 9.30 Uhr die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand bereits der komplette Motorraum in Flammen. Umgehend wurde ein Schaumangriff eingeleitet. Da das Fahrzeug auch unter dem Motor brannte, wurde das Fahrzeug mit Hilfe eines Gabelstaplers der Firma Schulte angehoben. So konnten die Flammen auch von unten bekämpft werden.

Modellflugzeug hing im Baum fest

Um 11.30 Uhr wurde die Drehleiter zum Mesterscheid gerufen. Hier hing ein Modellflugzeug im Baum fest. Die Feuerwehr wies den Eigentümer daraufhin, dass es sich hierbei um einen kostenpflichtigen Einsatz handeln würde. Da es sich um einen ca. 2500 Euro teuren Flieger handeln sollte, beauftragte der Eigentümer die Feuerwehr mit der Bergung des teuren Flugobjektes.

Flächenbrand und Tierrettung

Zeitgleich wurden das Löschfahrzeug und das Tanklöschfahrzeug zu einem kleinen Flächenbrand in den Ortsteil Apricke gerufen, wo wenige Quadratmeter Wiese brannten. Um 15.30 Uhr musste die Drehleiter zu einem Gebäude ausrücken, in dessen Dachrinne ein Mauersegler festhing. Der kleine Vogel konnte sich nicht selbstständig befreien und war auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen. Nach seiner Befreiung wurde der Vogel zur weiteren Versorgung zu einem Tierarzt gebracht.




Kontaktdaten:

Redaktion:
Stadt Hemer
Hademareplatz 44
D-58675 Hemer

Tel.: 02372/551-234
Fax: 02372/551-5-234

E-Mail: post@hemer.de
https://feuerwehr.hemer.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Ein Gabelstabler musste den PKW anheben um ihn von unten löschen zu können.
© Feuerwehr Hemer - Ein Gabelstabler musste den PKW anheben um ihn von unten löschen zu können. Ein Gabelstabler musste den PKW anheben um ihn von unten löschen zu können.

© Feuerwehr Hemer

Original herunterladen
Mit einem massiven Schaumangriff löschte die Wehr den brennenden PKW.
© Feuerwehr Hemer - Mit einem massiven Schaumangriff löschte die Wehr den brennenden PKW. Mit einem massiven Schaumangriff löschte die Wehr den brennenden PKW.

© Feuerwehr Hemer

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.518

Montag, 01. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.