Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


30.06.2020 - Kreis Soest


Ein neuer Corona-Fall in Lippstadt

Aktuell 17 Personen erkrankt – 366 mittlerweile wieder gesund

Kreis Soest (kso.2020.06.30.386.tw). Im Kreis Soest gibt es, Stand 30. Juni 2020, 14 Uhr, 391 bestätigte Corona-Fälle. Einen mehr als gestern. Er betrifft Lippstadt. Es gelten 366 Menschen als genesen (Vortag 363). 17 sind aktuell infiziert (Vortag 19). 6 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon 1 auf der Intensivstation. Acht Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt bei 3,6. Das teilt der Krisenstab des Kreises Soest mit.


Die Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden (in Klammern die Zahlen des Vortages): 

  • Anröchte: 0 aktuell Infizierte (0), 4 Genesene (4); Fälle insgesamt: 4
  • Bad Sassendorf: 0 aktuell Infizierte (0), 11 Genesene (11); Fälle insgesamt: 11
  • Ense: 0 aktuell Infizierte (0), 6 Genesene (6); Fälle insgesamt: 6
  • Erwitte: 0 aktuell Infizierte (0), 27 Genesene (27), 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 28
  • Geseke: 5 aktuell Infizierte (6), 39 Genesene (38); Fälle insgesamt: 44
  • Lippetal: 1 aktuell Infizierter (1), 20 Genesene (20); Fälle insgesamt: 21
  • Lippstadt: 9 aktuell Infizierte (10), 87 Genesene (85); Fälle insgesamt: 96
  • Möhnesee: 0 aktuell Infizierte (0), 20 Genesene (20), 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 21
  • Rüthen: 0 aktuell Infizierte (0), 13 Genesene (13); Fälle insgesamt: 13
  • Soest: 0 aktuell Infizierte (0), 37 Genesene (37); Fälle insgesamt: 37
  • Warstein: 0 aktuell Infizierte (0), 61 Genesene (61), 3 Todesfälle; Fälle insgesamt: 64
  • Welver: 0 aktuell Infizierte (0), 9 Genesene (9), 2 Todesfälle; Fälle insgesamt: 11
  • Werl: 1 aktuell Infizierte (1), 21 Genesene (21); 1 Todesfall; Fälle insgesamt: 23
  • Wickede: 1 aktuell Infizierte (1), 11 Genesene (11); Fälle insgesamt: 12

Informationen zum Thema Coronavirus gibt es auf der Seite www.kreis-soest.de/coronavirus. Eine grafische Darstellung der Fallzahlen befindet sich unter dem Menüpunkt „Grafiken“ oder unter dem Direktlink www.kreis-soest.de/coronastatistik.

 



Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 310.508

Mittwoch, 08. Juli 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.