Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.07.2020 - Stadt Hanau


Neue Beschilderung für Steinheimer Altstadtrundgang


Zum Jubiläumsjahr „700 Jahre Stadtrechte“ ist die Beschilderung für den Rundgang durch die Steinheimer Altstadt fertig gestellt worden und wurde jetzt von Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Ortsvorsteher Klaus Romeis offiziell vorgesellt. Startpunkte für den rund einstündigen Rundgang sind der Altstadtparkplatz an der Villa Stokkum und der Kardinal-Volk-Platz. Zwei Übersichtstafeln, jeweils eine an jedem Standort, und zahlreiche Infotafeln führen Interessierte durch die Steinheimer Altstadt zu den wichtigsten Baudenkmälern.

Der Rundgang geht vorbei an Adelshöfen, dem Schloss und liebevoll restaurierte Fachwerkhäusern. „Der Steinheimer Altstadtrundgang bietet jedem eine tolle Möglichkeit, sich mit dem historischen Ambiente der Stadt vertraut zu machen. Durch diesen Rundgang und seine Info-Tafeln können sowohl Steinheimerinnen und Steinheimer als auch Gäste von außerhalb viel über die 700 Jahre alte Stadtgeschichte lernen“, sagte Oberbürgermeister Claus Kaminsky. „Die Altstadt in Steinheim ist bereits ein Besuchermagnet und wird durch den neuen Rundgang zum Stadtrechtsjubiläum noch einmal deutlich aufgewertet“, ergänzte Ortsvorsteher Klaus Romeis.

Der Rundgang durch die Steinheimer Altstadt und die entsprechende Beschilderung wurden in enger Kooperation mit dem Heimat- und Geschichtsverein Steinheim e.V., dem Fachbereich Kultur und der Stabsstelle Stadtteilentwicklung der Stadt Hanau konzipiert. Zahlreiche Rundgänge, Besprechungen und Abstimmungen waren notwendig um ein Gesamtkonzept des Gestaltungsbüros Die Dähnen aus Großauheim zu entwickeln, das alle Beteiligten zufrieden stellte. Der städtische Bauhof montierte am Ende die Schilder.

Insgesamt wurden 32 Häuser und Objekte mit einer Tafel über historischen Informationen zu diesem Ort versehen. Zusätzlich werden je eine Tafel an der Kreuzkapelle und eine an der katholischen Kirche Klein-Steinheim angebracht. „Viele Häuser bekamen erstmalig ein Schild, bei anderen wurden alte Schilder aus den 1980er Jahren ausgetauscht, um ein einheitliches Bild in der Altstadt zu schaffen“, erläutert Martin Hoppe, Leiter des Fachbereichs Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen.

Ein begleitender Flyer zeigt eine Übersicht des Steinheimer Altstadtrundgangs und weist auf weitere Sehenswürdigkeiten in Steinheim außerhalb der Altstadt hin. Er liegt ab sofort in Geschäften und Lokalen in Steinheim sowie freitags auf dem Wochenmarkt auf dem Kardinal-Volk-Platz aus. Geführte Führungen durch die Altstadt Steinheim bieten der Steinheimer Heimat- und Geschichtsverein und die Tourist-Information der Stadt Hanau an.



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Neue Tafel Rundgang am Kardinal-Volk-Platz 1
© Stadt Hanau - Neue Tafel Rundgang am Kardinal-Volk-Platz 1 Zum Jubiläumsjahr „700 Jahre Stadtrechte“ ist die Beschilderung für den Rundgang durch die Steinheimer Altstadt fertig gestellt worden und wurde jetzt von Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Ortsvorsteher Klaus Romeis offiziell vorgestellt. Startpunkte für den rund einstündigen Rundgang sind der Altstadtparkplatz an der Villa Stokkum und der Kardinal-Volk-Platz.

© Stadt Hanau

Original herunterladen
Neue Tafel Rundgang am Kardinal-Volk-Platz 2
© Stadt Hanau - Neue Tafel Rundgang am Kardinal-Volk-Platz 2 Zum Jubiläumsjahr „700 Jahre Stadtrechte“ ist die Beschilderung für den Rundgang durch die Steinheimer Altstadt fertig gestellt worden und wurde jetzt von Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Ortsvorsteher Klaus Romeis offiziell vorgestellt. Startpunkte für den rund einstündigen Rundgang sind der Altstadtparkplatz an der Villa Stokkum und der Kardinal-Volk-Platz.

© Stadt Hanau

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.951

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.