Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.08.2020 - Feuerwehr der Stadt Hemer


Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Bewohner eines Hauses meldeten einen piependen Rauchmelder. Die Feuerwehr war parallel noch in einem anderen Einsatz gebunden. Sirenenalarm für den Löschzug Nord.


Die Kräfte der Hauptwache wurden heute, 13. August, um 13.09 Uhr zu einer Tragehilfe zur  Iserlohner Straße alarmiert. Vor Ort war bereits der Rettungsdienst damit beschäftigt, einen stark übergewichtigen Patienten zu versorgen, konnte diesen aber nicht alleine zum Rettungswagen befördern. Noch während des Einsatzes meldeten Bewohner eines Hauses am Eichenweg im Ortsteil Stübecken um 13.40 Uhr einen piependen Heimrauchmelder aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Zusätzlich zu dem Alarm des Rauchmelders drang bereits Rauch aus der betroffenen Wohnung. Die Kräfte der Hauptwache rückten zunächst mit der Drehleiter aus und gaben Sirenenalarm für den Löschzug Nord. Die ersteintreffende Drehleiterbesatzung leitete bereits vor dem Eintreffen der Freiwilligen Löschgruppen erste Maßnahmen ein. Die Wohnung wurde geöffnet und auf mögliche Personen abgesucht. In der Küche fanden die Kräfte angebranntes Essen und beförderten die Pfanne schnellstmöglich aus der Wohnung. Personen befanden sich keine in der Wohnung. Nachdem die Wohnung gelüftet wurde, konnte die Einsatzstelle um 14.51 Uhr an die Polizei übergeben werden und die 19 Kräfte der Feuerwehr rückten wieder ein. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Feuerwache durch 12 Kräfte der Löschgruppe Mitte besetzt. In der Zwischenzeit wurde an der Iserlohner Straße ein spezieller Rettungswagen zum Transport übergewichtiger Patienten der Feuerwehr Dortmund alarmiert. Dieser nahm den Patienten auf und brachte Ihn in ein Iserlohner Krankenhaus. Der Einsatz war somit um 14.51 Uhr für die 14 Einsatzkräfte beendet. Zuvor, um kurz nach 11 Uhr, war bereits die Besatzung des Gerätewagens bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße im Einsatz. Hier mussten ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut werden, womit die zwei Einsatzkräfte fast eine Stunde beschäftigt waren.



Pressekontakt: Bo-Manuel Stock

Kontaktdaten:

Redaktion:
Stadt Hemer
Hademareplatz 44
D-58675 Hemer

Tel.: 02372/551-234
Fax: 02372/551-5-234

E-Mail: post@hemer.de
https://feuerwehr.hemer.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Feuerwehreinsatz am Eichenweg.
© Feuerwehr Hemer / Stock - Die Drehleiter war zuerst an der Einsatzstelle und leitete erste Maßnahmen ein. Die Drehleiter war zuerst an der Einsatzstelle und leitete erste Maßnahmen ein.

© Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.519

Montag, 01. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.