Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


31.08.2020 - Klinikum-Westfalen


Einladung zur Pressekonferenz

Krisenzentrum Dortmund stellt geplante Veranstaltung zur Suizid-Prävention vor

Dortmund.


Sehr geehrte Damen und Herren,

genau ein Jahr nachdem das Krisenzentrum Dortmund im Stadewäldchen mit der Pflanzung eines Baumes einen Ort der Erinnerung und des Andenkens für Hinterbliebene nach Suizid begründet hat, wird es jetzt an derselben Stelle eine weitere Aktion geben:

Am 10. September, dem Internationalen Tag der Suizidprävention, wird neben dem 2019 gepflanzten Ginko-Baum nun eine Gedenktafel enthüllt und eine Sitzbank zum Verweilen freigegeben.

Damit wird der Ort des Andenkens in der endgültigen Form seiner Bestimmung übergeben.

Eine Performance wird das oft tabuisierte Thema Suizid zudem fassbar machen und damit noch weiter ins öffentliche Bewusstsein rücken.

Im Vorfeld der geplanten Aktion mit Ansprachen und Musik möchten wir Sie über die Hintergründe informieren und laden Sie am Donnerstag, 3. September, um 11 Uhr zum Pressegespräch in den Konferenzraum des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund, Volksgartenstraße 40, ein.

Als Gesprächs-/Interview-Partner ist ein Hinterbliebener nach Suizid vor Ort. Er wird seine Geschichte erzählen und Ihre Fragen beantworten, möchte allerdings nicht erkennbar fotografiert werden und keine (unverfremdeten) O-Töne liefern. Dafür stehen Ihnen Vertreter des Krisenzentrums, des Klinikums Westfalen sowie des Freundes- und Förderkreises Krisenzentrum zur Verfügung. Sie beantworten Ihnen gerne auch allgemeine Frage zur Suizidprävention und der aktuellen Situation in Dortmund.

Bei Fragen im Vorfeld melden Sie sich gerne!




Kontaktdaten:
KLINIKUM WESTFALEN GmbH Am Knappschaftskrankenhaus 1 44309 Dortmund Telefonzentrale 0231 / 922 - 0 Telefax 0231 / 922 - 1909

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.788

Montag, 26. Oktober 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.