Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.09.2020 - Kreis Steinfurt


1654 Personen im Kreis Steinfurt bisher nachweislich mit dem Coronavirus infiziert – 62 Infizierte zurzeit in Isolierung – 1503 Menschen sind wieder gesund


Kreis Steinfurt. Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Steinfurt liegt mit Stand von Dienstag, 15. September, 10 Uhr, bei 1654 (Freitag: 1653) – das entspricht rund 370 (370) Infektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. 1503 (1498) Personen hiervon sind wieder gesund.

 

Todesfälle nachweislich Infizierter gibt es im Kreis Steinfurt 89 (89). (Die Anzahl der Verstorbenen kann in der Landesstatistik abweichen, da dort nur die mit SARS-CoV-2 infizierten Todesfälle mit einem labortechnisch gesicherten Ergebnis gezählt werden. Der Kreis Steinfurt dagegen zählt auch Verstorbene, bei denen das Virus nicht labortechnisch gesichert werden konnte, aber der Krankheits- und Sterbeverlauf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurückzuführen und dies auch in der ärztlichen Todesbescheinigung so benannt ist.)

 

Aktuell befinden sich 62 (66) Infizierte in der Isolierung.

 

In folgenden Kommunen im Kreis Steinfurt sind aktuell Menschen nachweislich infiziert:

 

In Altenberge: 2 Personen (2)

In Emsdetten: 12 Personen (12)

In Greven: 10 Personen (9)

In Hopsten: 0 Personen (0)

In Hörstel: 3 Personen (3)

In Horstmar: 1 Person (3)

In Ibbenbüren: 7 Personen (7)

In Ladbergen: 1 Person (1)

In Laer: 0 Personen (0)

In Lengerich: 2 Personen (2)

In Lienen: 0 Personen (0)

In Lotte: 5 Personen (5)

In Metelen: 1 Person (1)

In Mettingen: 1 Person (1)

In Neuenkirchen: 1 Person (1)

In Nordwalde: 1 Person (1)

In Ochtrup: 0 Personen (0)

In Recke: 1 Person (1)

In Rheine: 7 Personen (9)

In Saerbeck: 1 Person (1)

In Steinfurt: 4 Personen (5)

In Tecklenburg: 1 Person (1)

In Westerkappeln: 1 Person (1)

In Wettringen: 0 Personen (0)

 

Der Kreis Steinfurt hat im Internet unter www.kreis-steinfurt.de viele Informationen rund um das Coronavirus eingestellt.

 

Wichtiger Hinweis: Das Land hat das Meldesystem umgestellt. Es ist nicht auszuschließen, dass die Vortageszahlen nachträglich statistisch noch bearbeitet werden und es daher zu Abweichungen kommt.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt
Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Fallzahlen Corona Stand 15. September
© Kreis Steinfurt - Fallzahlen Corona Stand 15. September © Kreis Steinfurt

Original herunterladen
7-Tage-Entwicklung Corona 15. September
© Kreis Steinfurt - 7-Tage-Entwicklung Corona 15. September © Kreis Steinfurt

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 314.519

Freitag, 18. September 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.