Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.10.2020 - Kreisstadt Unna


Besondere Lichterlebnisse für Nachtschwärmer

Die Neon-Highlights der Hellweg-Region im Rahmen einer geführten Tour

Kreisstadt Unna.


Der Kulturbereich der Kreisstadt Unna hält auch in der dunklen Jahreszeit einen besonderen Leckerbissen für Lichtkunstfans bereit und lädt am Samstag, 31. Oktober 2020 zu einer Lichtreise nach Lippstadt, bei der das Thema „Neons im musealen und im öffentlichen Raum“ im Fokus steht, ein. Die Lichtreise beginnt mit einem Besuch von NEON DELIGHT, der aktuellen Wechselausstellung des Zentrums für Internationale Lichtkunst e.V. Zu sehen sind Arbeiten renommierter Künstlerinnen und Künstler (u. a. Tracey Emin, Brigitte Kowanz, Mario Merz, François Morellet, Maurizio Nannucci, Bruce Nauman u.v.m.) aus den 1960er Jahren bis in die Gegenwart. Außerdem wird es natürlich auch einen Einblick in die „Neon-Highlights“ der Dauerausstellung geben. Anschließend bringt der Lichtreisebus die Teilnehmenden zur Lippstädter Lichtpromenade. Hier gibt es ebenfalls einige Lichtkunstwerke, die aus Neonröhren bestehen, zu bewundern. Highlight der Reise ist ein Künstlergespräch mit Christoph Hildebrand, dessen Kunstwerk „Arche“ eine Vielzahl an Symbolen aus Neonröhren enthält, und dem Künstler Sebastian Hempel, dessen „Schilfrohre“ nur wie Neonröhren anmuten. Ein kleiner Snack, bei dem die Lichterlebnisse ausgetauscht werden, rundet die Reise ab. Auf dem Rückweg zum Bus besteht die Möglichkeit, die temporäre Lichtkunstausstellung „Light Art Lippstadt“ zu besuchen. Die Lichtreise wird fachkundig vom Kunsthistoriker Dominik Olbrisch begleitet.  

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe ON/OFF statt, denn auch in diesem Jahr präsentiert der Verein HELLWEG – ein LICHTWEG e.V. ein buntes Programm, bei dem die Lichtkunstwerke im öffentlichen Raum in der Hellweg-Region genauer in den Blick genommen werden. Das Format ON/OFF bietet noch bis Februar 2021 ein vielfältiges Programm mit unterschiedlichsten Aspekten und Themen rund um die Lichtkunst in verschiedenen Städten der Hellweg-Region. 

Lichtreise-Ticket: 19,90 € zzgl. VVK-Gebühr (keine Ermäßigung, nur VVK) inkl. kleinem Snack. Die Tickets erhalten Sie im i-Punkt im Zentrum für Information und Bildung, Lindenplatz 1, 59423 Unna, Tel.: 02303/103-777, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de und an allen HellwegTicket-VVK-Stellen.

Örtlicher Veranstalter: Kulturbereich der Kreisstadt Unna (Tel.: 02303/103-726) 

Einen Überblick über das Gesamtprogramm finden Sie im Programmheft. Dieses ist ab sofort in gedruckter Form erhältlich oder online einsehbar unter: www.hellweg-ein-lichtweg.de




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Fibo
© Werner J. Hannappel - Fibo © Werner J. Hannappel

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.750

Montag, 26. Oktober 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.