Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.10.2020 - Ennepe-Ruhr-Kreis


Ausbildung beim Kreis: Endspurt für Bewerber, Serie stellt Berufe vor


(pen) Gebäude vermessen und Infografiken aus Geodaten erstellen, die Hygiene in Pflegeheimen und Schwimmbädern kontrollieren, Ausländerangelegenheiten bearbeiten oder Technik und Systeme der EDV einrichten und betreuen - was Berufseinsteiger im Schwelmer Kreishaus erwartet, hat die Kreisverwaltung im Rahmen der sechsteiligen Serie „Ausbildung beim Kreis“ skizziert.

 

Das Lesenswerte verbirgt sich hinter Überschriften wie „Programmieren und Probleme lösen“, „Von Maßband bis Drohne“ und „Von Paragrafen und Emotionen“. Zu finden sind die Reportagen über Alltag, Arbeit und Aufgaben auf der Internetseite www.en-kreis.de unter „Ausbildung“ im Menüpunkt Politik/Verwaltung.

 

Jugendliche, die sich für einen der insgesamt 42 Ausbildungsplätze, die die Kreisverwaltung 2021 besetzen möchte, bewerben wollen, haben dazu noch bis Anfang November Gelegenheit. Weitere Informationen online unter www.en-kreis.de, www.interamt.de sowie www.ausbildung.de. Bewerbungen sollen digital über www.interamt.de an den Ennepe-Ruhr-Kreis geschickt werden.

 

Wer vorab noch an einem persönlichen Gespräch interessiert ist oder Fragen klären möchte, hat dazu am 13. und 26. Oktober Gelegenheit. Jeweils von 13 bis 16 Uhr stehen dann im Kreishaus Ansprechpartner zur Verfügung. Hierfür ist ein Termin Pflicht, buchbar ist dieser unter https://terminplaner4.dfn.de/Ausbildung-ERK.

 

Ansprechpartnerinnen sind unabhängig von den Informationsveranstaltungen Annika Fischer (02336/93 2181, A.Fischer@en-kreis.de) und Laura Quasigroch (02336/93 2149, L.Quasigroch@en-kreis.de), Bewerbungen sind auf www.interamt.de möglich.

 

Stichwort Ausbildungsjahrgang 2021

 

2021 werden vom Kreis 39 Ausbildungsplätze für klassische Verwaltungsberufe vergeben. Für Einsteiger mit dem Ziel Verwaltungsfachangestellter und Verwaltungswirt wechseln theoretische Abschnitte in Unterrichtsform mit praktischen Einsätzen in unterschiedlichen Sachgebieten der Kreisverwaltung. Dies sind unter anderem Kreiskasse, Umweltverwaltung und Ausländerbehörde, Veterinäramt, Führescheinstelle und Jobcenter.

 

Der Einstieg in die Verwaltung ist aber auch mit einem dualen Studium möglich. Hier lauten die Optionen Bachelor of Laws - allgemeine Verwaltung und Bachelor of Arts VBWL. Die Schwerpunkte liegen auf den Rechtswissenschaften beziehungsweise betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen. Ebenfalls vergeben wird ein Platz im Bereich Bachelor of Arts/Bachelor of Science für Verwaltungsinformatiker.

 

Mit den Ausbildungen zum Geomatiker, Vermessungstechniker und Gesundheitsaufseher/Hygienekontrolleur kann die Kreisverwaltung im nächsten Jahr zudem auch technisch Interessierten Angebote für ihren Einstieg ins Berufsleben im August oder September 2021 machen.




Kontaktdaten:

Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle:
Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Kira Scheven, Franziska Horsch

Hauptstr. 92 - 58332 Schwelm
Telefon: 02336/93 2062, 02336/93 2063, 02336/93 2064
Mail: pressestelle@en-kreis.de
Internet: www.en-kreis.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Azubiserie_Abschluss_Gruppe
©  - Azubiserie_Abschluss_Gruppe Dustin Ellert, Elena Knobe, Alexander Jakobi, Benjamin Finn Eisenberg, Liridona Abazi-Beha und Fabian Laube werben für die verschiedenen Ausbildungsangebote der Kreisverwaltung./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Original herunterladen
Azubiserie_Teil1_Gruppe
©  - Azubiserie_Teil1_Gruppe Fabian Laube, Elena Knobe, Dustin Ellert , Alexander Jakobi, Benjamin Finn Eisenberg und Liridona Abazi-Beha werben für die verschiedenen Ausbildungsangebote der Kreisverwaltung./Foto: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.558

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.