Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.10.2020 - Kreisstadt Unna


Kunstforderer e.V. Unna präsentieren „zauberhafte“ Ausstellung in der zib-Galerie

Kreisstadt Unna.


In der Galerie im zib geht es in den nächsten Wochen magisch zu, denn 12 Künstler*innen des Vereins Kunstforderer e.V. Unna haben sich in den letzten Wochen künstlerisch mit Johann Wolfgang von Goethes Gedicht „Der Zauberlehrling“ auseinandergesetzt und präsentieren ihre Kunstwerke in Kooperation mit dem Kulturbereich der Kreisstadt Unna in einer gleichnamigen Ausstellung in der zib-Galerie.

Die bildkünstlerische Interpretation des Gedichtes, das Ende des 18. Jahrhunderts entstanden ist und vom Scheitern eines Zauberlehrlings bei der Anwendung eines Zaubers und der anschließenden Rettung durch den Zaubermeister handelt, ist sehr vielfältig. Zum einen hinsichtlich der Art der Kunstwerke, denn Malereien stehen in dieser Ausstellung neben Zeichnungen und dreidimensionalen Objekten; darüber hinaus aber auch in der Art der Umsetzung, die von abstrakten bis hin zu sehr realistisch anmutenden Kunstwerken reicht.  

Nach einer wunderbaren Ausstellungseröffnung mit einer sehr informativen Einführung durch Ariane und Yara Hackstein und atmosphärischer Musik von Winni Schickentanz am letzten Sonntag, ist die Ausstellung „Der Zauberlehrling“ nun noch bis zum 30.10.2020 in der Galerie im zib (Lindenplatz 1, 59423 Unna) zu sehen. Die Ausstellung kann dienstags bis freitags jeweils von 10.30-18.30 Uhr und samstags von 10.30-14.30 Uhr besucht werden. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Besucherinnen und Besucher aufgrund der aktuellen Situation beschränkt und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist.  

Zusätzlich dürfen sich alle Kunstinteressierten auf ein weiteres Highlight freuen, denn einige der mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler werden die Ausstellung gemeinsam mit interessierten Besucherinnen und Besuchern im Rahmen einer exklusiven Führung erkunden. Der Termin hierfür wird in Kürze bekannt gegeben.

 

 

Weitere Informationen: Kreisstadt Unna, Bereich Kultur, Sina Ziegler, E-Mail: sina.ziegler@stadt-unna.de, Tel.: 02303 103 726




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 315.750

Montag, 26. Oktober 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.