Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.11.2020 - Kreis Viersen Pressestelle


92 Neuinfektionen am Freitag

Eine weitere Person an Corona gestorben


Dem Kreis Viersen wurden am Freitag, 13. November, weitere 92 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 726 Personen im Kreis Viersen als infiziert.

Ein 74-jähriger Mann aus Brüggen ist an der Corona-Krankheit gestorben.

Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von 131 auf 139 gestiegen.

Corona-Fälle in den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen:

  • Aus technischen Gründen können die Daten heute nicht aufbereitet werden. Wir melden diese in der Pressemitteilung kommenden Montag, 16. November, nach. 

Neue Corona-Fälle an Schulen/Kitas/ Einrichtungen:

  • BK Viersen: eine weitere Person (hiermit erhöht sich die Zahl auf 5)
  • Kita Villa Gänseblümchen in Tönisvorst: eine weitere Person (hiermit erhöht sich die Zahl auf 2)
  • Kita St. Nikolaus in Brüggen: zwei weitere Personen (hiermit erhöht sich die Zahl auf 7)
  • Michael-Ende-Gymnasium in Tönisvorst: zwei weitere Personen (hiermit erhöht sich die Zahl auf 4)
  • ZUE Lichtenberg: drei weitere Personen (hiermit erhöht sich die Zahl auf 14)
  • eine Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung in Viersen: zehn Personen
  • eine Wohngruppe für Menschen mit geistiger Behinderung in Nettetal: sechs Personen

Die Fallzahlen im Überblick (Stand 13. November, 14.30 Uhr):

2595 nachgewiesene Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie.

  • 726 Personen davon aktuell infiziert
  • 1823 Genesene
  • 46 Verstorbene

960 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung.

Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: 

Kommune

bestätigte Fälle

aktuell positiv

Genesene

verstorben

Brüggen

117

39

77

1

Grefrath

87

18

69

0

Kempen

319

81

238

0

Nettetal

486

162

321

3

Niederkrüchten

160

28

121

11

Schwalmtal

117

28

87

2

Tönisvorst

250

47

194

9

Viersen

630

213

406

11

Willich

429

110

310

9

o. Angabe

  0

  0

0

0

Gesamt

2595

726

1823

46

In Einzelfällen können Laborergebnisse in der Tabelle vorläufig einer falschen Kommune zugeordnet worden sein. Die bestätigten Fälle werden dann nachträglich bereinigt berichtet.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
Tel. 02162 / 39-1024 | Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 317.779

Sonntag, 29. November 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.