Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.11.2020 - Stadt Bielefeld


Grünarbeiten im Stadtgebiet

Bielefeld (bi) .


Bis Ende Februar schneidet der städtische Umweltbetrieb Bäume, Sträucher und Gehölze in vielen öffentlichen Grünanlagen zurück. Da die Stadt eine Verkehrssicherungspflicht hat, müssen kranke oder geschädigte Bäume und Gehölze an Straßen und Wegen geschnitten oder entfernt werden, wenn sie eine mögliche Gefahr darstellen.

Überalterte Pflanzungen oder schlecht entwickelte, nicht standortgerechte Pflanzen werden gerodet, die Fläche danach neu gestaltet. Wichtig ist der Rückschnitt aber auch für die Entwicklung von Bäumen und Sträuchern. Schnittverträgliche Gehölze werden „auf den Stock gesetzt“. Das heißt, sie werden etwa kniehoch abgeschnitten. So können sie sich von innen heraus neu entwickeln. Wichtig sind Rückschnitte auch, um sogenannte „Angsträume“ zu beseitigen.

Nicht alle Gehölze und Sträucher werden gleichzeitig geschnitten, denn sie sind für Tiere im Winter Rückzugsgebiet und zugleich Nahrungsquelle.

In vielen kleineren Grünanlagen werden den Herbst und Winter hindurch Sträucher, Gehölze und Bäume geschnitten. Hier die Grünflächen und Grünanlagen (ab 800 Quadratmeter), in denen bis Ende Februar größere Schnitt-, Fäll- oder Rodungsarbeiten erfolgen:

  • In Parks und Grünanlagen: Dornberger Auenpark, Grünanlage Wickenkamp, Grünfläche an der Treptower Straße, Grünzug am Gellershagener Bach und Gellershagenpark, Grünzug Roonstraße, Parkanlage Bürgerpark, Grünflächen Obersee Nord, Grünzug Bracksiek, Grünzug Ellerbusch, Wanderweg Bahndamm Jöllenbeck, Grünanlage Am Kamphof, Grünzug „Ziegeleigarten“ an der Sudbrackstraße, Bolzplatz im Nordpark/ Bünder Straße, Parkanlage Nordpark, Grünanlage Meierteich, Grünzug Bultkamp, Grünanlage im Bracksiek, Stadtpark Brackwede, Grünzug Bockschatzhof, Sportpark Gadderbaum, Finnbahn Alleestraße, Grünanlage „Fahnenspitze“ An der Siegenegge, Grünzug Piderits Bleiche, Ost-West Grünzug Sennestadt, Grünanlage am Parkplatz Herm. Windel Halle, Wanderweg Am Schießstand Sennestadt, Grünanlage Walkenmühle, Grünzug am Stauteich III, Grünanlage Mühlenbach, Grünzug Stieghorst, Grünanlage am Freizeitzentrum Stieghorst, Grünanlage Brand’s Busch, Grünanlage südlich der Promenade im Bereich der Tennisanlage, Grünanlage Sparrenburg, Grünanlage Niederwall, Oldentruper Park, Grünanlage Schnatbach Heeper Holz (Buswendekehre), Grünanlage Hassebrock Heepen, Grünanlage Hanfstraße, Ravensberger Park, Grünzug Neue Scholle in Brake

 

  •  Auf Kinderspielplätzen: Spielplatz Aurikelweg, Spielplatz Wiesenbachpark, Spielplatz Alter Bauhof, Spielplatz Huelsmannstraße, Spielplatz Husumer Straße, Spielplatz Olympiastraße, Spielplatz Carl Schmidt Straße, Spielplatz Apostelkirche, Spielplatz Promenade

 

  • An Schulen und Kindergärten: Grundschule Oldentrup, Realschule Heepen, Wilhelm Murnau Gesamtschule, Kuhlo Realschule, Osningschule, Grundschule Milse, Luisenschule, Carl Severing Berufskolleg

 

  • An Sportplätzen: Sportplatz Heeper Fichten Ost, Sportplatz Milse

 

  • Straßenbegleitgrün: Am Niedermühlenhof, Mittelstreifen am Großmarkt Oldentruper Straße.



Kontaktdaten:

Herausgeber: Stadt Bielefeld
Presseamt, 33597 Bielefeld
Telefon: 0521 / 512 215, Fax 0521 / 516 997
E-Mail: presseamt@bielefeld.de, Internet: www.bielefeld.de



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 318.049

Donnerstag, 03. Dezember 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.