Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.11.2020 - Stadt Arnsberg


Realisierung des Bürgerradweges Holzen weiter im Zeitplan

Detailplanung an ein Ingenieurbüro vergeben

Arnsberg.


Die Radwegeanbindung Holzens an das Ruhrtal nimmt weiter konkrete Formen an. Die Detailplanung für den Abschnitt Holzen bis Oelinghauser Kreuz parallel zur Hönnetalstraße wurde an ein Ingenieurbüro vergeben. Dieser Abschnitt wird im Rahmen des Landesprogrammes „Innovativer Radwegebau – Bürgerradwege an Landstraßen“ federführend von der Stadt Arnsberg realisiert und stellt den Lückenschluss bis Holzen dar.

Von Herdringen kommend bis zum Oelinghauser Kreuz wird im Rahmen des Umbaus der L 682 federführend vom Landesbetrieb Straßen.NRW ein straßenbegleitender Radweg gebaut.

„Mit dem erfolgreichen Abschluss der langwierigen und intensiven Grundstückverhandlungen, wollen wir noch im nächsten Jahr den Radweg fertigstellen“, so Hauke Karnath vom Fachdienst Stadt- und Verkehrsplanung der Stadt Arnsberg. Durch die voraussichtliche schnelle Realisierung wird der Abschnitt Holzen-Oelinghauser Kreuz frühzeitiger fertiggestellt sein als der Abschnitt Oelinghauser Kreuz – Herdringen.

Bereits heute kann der Radverkehr ab dem Oelinghauser Kreuz, am Kloster Oelinghausen vorbei, über bestehende Wegeverbindungen bis nach Herdringen geführt werden. „Dies stellt unserer Meinung überhaupt gar kein Problem dar. Von den 4,5 Kilometern werden lediglich 500 Meter auf einem unbefestigten Wirtschaftsweg geführt. Als temporäre Lösung ist diese Wegeverbindung geeignet“, so Karnath. Der jetzt beginnende Ausbau ist ein guter Auftakt für eine zukünftig sichere und komfortable Radwegeanbindung Holzens an das Ruhrtal.

 



Pressekontakt: Stephanie Schnura, Tel. 02932 201-1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.094

Donnerstag, 25. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.