Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


20.11.2020 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands


Seniorenbüro: Jetzt an Weihnachtsaktion beteiligen

Briefe für ältere Menschen schreiben und Menschen eine Freude machen // Aktionsfrist 16. Dezember 2020

Bocholt (PID). Von einigen Ehrenamtlichen aus dem Projekt „Engagiert in Bocholt“ kam die Idee, eine Weihnachtsaktion für ältere Menschen zu starten um damit ein Zeichen der Verbundenheit in dieser schwierigen Zeit zu senden. Die Initiatoren des Projektes „Engagiert in Bocholt“ greifen diese Idee auf und rufen Bocholterinnen und Bocholter dazu auf, Briefe zu schreiben, die anschließend an ältere Menschen verteilt werden. Auch Schulen und Kitas sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen.


Die Initiatoren des Projektes „Engagiert in Bocholt“ sind der Verein Leben im Alter, die Stadtsparkasse Bocholt und das Seniorenbüro der Stadt Bocholt. „Die Anregung der Ehrenamtlichen haben wir gern aufgenommen und möchten diese mit der Hilfe der Bocholter Bevölkerung verwirklichen“, sagt Andrea Unland, Geschäftsführerin des Verein Leben im Alter.

In Bocholt leben viele ältere Menschen auch im hohen Lebensalter allein zuhause. „Gerade für diese Menschen ist es jetzt besonders schwierig, da die Corona-Pandemie liebgewonnene Advents- und Weihnachtsrituale nicht zulässt. Kein Adventscafé, keine Weihnachtsfeier, kein Plausch mit den Nachbarn und auch zu Weihnachten sieht es mit Besuchen echt schwierig aus“, sagt Jutta Ehlting, Leiterin des Seniorenbüros. „Wir hoffen älteren Menschen mit dieser Aktion eine kleine Freude zu machen“, so Ehlting weiter.

Wie kann man sich an der Aktion beteiligen?

Bocholterinnen und Bocholter werden aufgerufen, Briefe zu gestalten. „Wie der Brief gestaltet wird, darf jeder selbst entscheiden“, so die Initiatoren. Der Brief müsse lediglich in einen handelsüblichen DIN A4-Umschlag passen. Es könne ein Gedicht werden oder ein Brief geschrieben werden, der Mut macht. „Es kann aber auch gemalt oder gebastelt werden, gerne auch gemeinsam mit den Kindern“, erklärt Ehlting.

Der Umschlag sollte anschließend mit der Aufschrift „Weihnachtsaktion“ versehen werden. Die Briefe können anonym oder mit Absender verschickt werden. Der Brief wird ungeöffnet an ältere Menschen weitergeleitet. Bis zum 16. Dezember 2020 können die Briefe an folgenden Abgabestellen verschickt abgegeben werden:

Stadt Bocholt
Seniorenbüro
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58
46395 Bocholt

Freiwilligen-Agentur Bocholt
Langenbergstraße 18
46397 Bocholt

Europa-Haus Bocholt
Adenauerallee 59
46399 Bocholt
Abgabezeiten:
MO – FR: 8 – 18 Uhr



Pressekontakt: Büro des Bürgermeisters, Presse- und Informationsdienst, Amke Derksen, Telefon +49 2871 953-209, E-Mail: amke.derksen@mail.bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327 oder -209, -571
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pid@mail.bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 317.790

Samstag, 28. November 2020

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.