Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


30.11.2020 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


„Tiefenbohrung“ im Themenfeld Kinder- und Jugendhilfe

Trotz Corona: Landkreis Kassel ermöglicht Studierenden der CVJM-Hochschule Einblicke in die Praxis der Schulsozialarbeit


Landkreis Kassel. In einem Online-Workshop konnten die Studierende der CVJM-Hochschule in Kassel Einblicke in die Praxis des Fachdienstes Sozialarbeit in Schulen (SiS) im Landkreis Kassel gewinnen. Im Zentrum stand dabei das Thema „Kinder- und Jugendhilfe“. Ziel sei es, wie Professor Germo Zimmermann erklärte, in einer „Tiefenbohrung“ exemplarisch einen Teilbereich der Arbeit des Fachbereichs Jugend kennenzulernen.

Die geltenden Kontaktbeschränkungen verhinderten in diesem Jahr eine Hospitation vor Ort. SiS-Fachdienstleiter Achim Föth und sechs Schulsozialarbeiter stand daher den Studierenden per Video für Fragen zur Verfügung. Diese zeigten sich im Anschluss beeindruckt davon, wie gut die Schulsozialarbeit im Landkreis Kassel strukturiert ist. Viel Anklang fand auch deren praxistaugliche Konzeption. Ein wesentlicherer Punkt für die Studierenden war auch die Haltung, die es für Schulsozialarbeit braucht. „Diese lässt sich in dem Satz: Vom Kind her zu denken zusammenfassen“, so Föth.

„Der Austausch war ein gutes Beispiel für mich, wie die konkrete Ausgestaltung eines Arbeitstags in der Schulsozialarbeit aussehen kann und hat mich darin bestärkt, dieses Arbeitsfeld langfristig beruflich anzuvisieren.“, fasste Miriam Schirmer, Studentin des berufsbegleitenden Bachelor-Studiums Soziale Arbeit an der CVJM-Hochschule, nach dem Online-Workshop ihre Eindrücke zusammen.

Auch Professor Zimmermann, der an der CVJM-Hochschule die Kooperation begleitet, zeigte sich sehr zufrieden: „Ich freue mich über den erneuten Einblick in die Sozialarbeit in Schulen im Landkreis Kassel. Es ist beeindruckend was gerade unter den vielfältigen Herausforderungen der COVID-19-Pandemie im Kontext Jugendhilfe in der Schule geleistet wird.“

Hintergrund

Bereits seit einigen Jahren besteht die Kooperation zwischen der CVJM-Hochschule mit dem Fachbereich Jugend des Landkreises Kassel. Aus der Kooperation heraus wurde eine Konzeption für alle 28 Schulen im Landkreis Kassel, die durch die SiS betreut werden, entwickelt. Darüber hinaus wurde 2019 das Projekt „Jugendhilfe integriert“ gestartet, durch das junge Menschen mit Migrationshintergrund aus dem Landkreis bei einer Ausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin begleitet und mit 1,1 Millionen Euro durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gefördert wird.

 

 




Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

„Tiefenbohrung“ im Themenfeld Kinder- und Jugendhilfe
© CVJM  -  „Tiefenbohrung“ im Themenfeld Kinder- und Jugendhilfe In einem Online-Workshop konnten die Studierende der CVJM-Hochschule in Kassel Einblicke in die Praxis des Fachdienstes Sozialarbeit in Schulen (SiS) im Landkreis Kassel gewinnen

© CVJM

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.249

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.