Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.12.2020 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Wolfhager Landfrauen spenden für Klinik, Tafel und den Heimat- und Geschichtsverein


Wolfhagen. Wie man aus einem an sich betrüblichen Umstand noch einen positiven Effekt erzielen kann, zeigen die Landfrauen Wolfhagen. So bedauerlich es ist, dass der Landfrauenverein Wolfhagen sich mangels Nachfolge für die Vorstandspositionen auflösen muss, so positiv wirkt sich der Beschluss der Landfrauen aus, das verbleibende Guthaben des Vereins für soziale Zwecke im Wolfhager Land zu spenden. „Die Landfrauen arbeiten schon immer nachhaltig und da wollten wir auch etwas Nachhaltiges mit unseren Restmitteln machen“, informiert die Erste Vorsitzende der Landfrauen Wolfhagen Helene Rest. Da durch den Verkauf von Vereinseigentum am Ende „ein vorzeigbarer Betrag übriggeblieben ist“, so Rest weiter, können sich die Tafel Wolfhagen, der Heimat- und Geschichtsverein Wolfhagen und die Wolfhager Klinik über vorweihnachtliche Geschenke freuen. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende mit der einen Mobilitätsstuhl für die Intensivstation und OP-Ausstattung für die Chirurgie finanzieren können“, ist Betriebsleiter Silvan Uick froh über die finanzielle Unterstützung. Der Mobilitätsstuhl wird für schwergewichtige Patienten in der Intensivpflege eingesetzt.

Auch Katja Zöller von der Wolfhager Tafel und Richard Mangold vom Heimat- und Geschichtsverein Wolfhagen freuen sich über die Spende: „Das ist eine tolle Unterstützung für unsere Arbeit“.



Pressekontakt: Harald Kühlborn

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Wolfhager Landfrauen spenden für Klinik, Tafel und den Heimat- und Geschichtsverein
© Harald Kühlborn - Wolfhager Landfrauen spenden für Klinik, Tafel und den Heimat- und Geschichtsverein Auf dem Foto sieht man von links nach rechts Elisabeth Riedemann, Sandra Appel, Helene Rest (alle Landfrauen-Verein Wolfhagen), Katja Zöller (Tafel Wolfhagen), Richard Mangold (Heimat- und Geschichtsverein Wolfhagen), Anita Fritsch, Anita Meyer (beide Landfrauen-Verein Wolfhagen), Silvan Uick (Eigenbetrieb Kliniken Landkreis Kassel) und Helga Kreisel (Landfrauen-Verein Wolfhagen).

© Harald Kühlborn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.097

Mittwoch, 24. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.