Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Abfallwirtschaftsverein stellt Landrat seinen Jahresbericht vor

Dr. Coenen: „Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Wirtschaft hat sich einmal mehr bewährt.“

Kreis Viersen.


Im vergangenen Jahr lagen die Schwerpunkte der Abfallwirtschaft Region Rhein-Ruhr-Wupper e. V. (AWRRW) auf der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie dem Klimaschutz und der Umsetzung des Verpackungsgesetzes. Das geht aus dem Jahresbericht für 2020 hervor, den der Geschäftsführer der AWRRW, Dr.-Ing. Arnd Tulke, Landrat Dr. Andreas Coenen und Andreas Budde, erster Betriebsleiter des Abfallbetriebs Kreis Viersen (ABV), vorgestellt hat.

Der Kreis Viersen ist eine von 16 kommunalen Körperschaften neben drei Industrie- und Handelskammern, die sich im AWRRW zusammengeschlossen haben. Ziel ist die enge operative Zusammenarbeit bei zentralen abfallwirtschaftlichen Themen.   

„Der Ansatz des Vereins hat sich einmal mehr bewährt. Denn der AWRRW stellt nicht nur die Schnittstelle zwischen den Kommunen dar. Er bindet auch die Wirtschaft und die Bezirksregierung in die Kooperation ein. Nur so lassen sich überregionale Entsorgungsprobleme effektiv lösen“, lobt Dr. Andreas Coenen die Vereinsarbeit.

„Ein großer Vorteil ist, dass sich die Geschäftsräume des AWRRWs im Kreishaus befinden. So können wir uns gegenseitig optimal unterstützen“, ergänzt Andreas Budde.

Die gemeinsame Arbeit stand in den vergangenen Monaten im Zeichen der Corona-Pandemie: Arbeitsabläufe mussten umgestellt werden, um Infektionsrisiken zu minimieren und die verlässliche Entsorgung von Abfällen zu gewährleisten. Doch auch das Thema Klimaschutz hat der AWRRW gemeinsam mit seinen Mitgliedern vorangetrieben: „Die Abfallvermeidung wird in einem eigenen Arbeitskreis aufgegriffen, in dem auch Experten des renommierten Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie eingebunden sind“, erklärt Dr.-Ing. Arnd Tulke.

Der aktuelle Jahresbericht der AWRRW ist über die Geschäftsstelle oder als Download unter www.awrrw.de verfügbar.



Pressekontakt: Laura Nestrojil, Telefon 02162/39-1034

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Vorstellung des Jahresberichts des Abfallwirtschaftsvereins
©  - Vorstellung des Jahresberichts des Abfallwirtschaftsvereins V.l.n.r.: Andreas Budde, erster Betriebsleiter des Abfallbetriebs Kreis Viersen; Dr.-Ing. Arnd Tulke, Geschäftsführer AWRRW, und Landrat Dr. Andreas Coenen; Foto aufgenommen im November 2020

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.153

Freitag, 22. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.