Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.12.2020 - Märkischer Kreis


Sieben-Tage-Inzidenz: Kreis im Mittelfeld

Drei weitere Todesfälle

Märkischer Kreis. (pmk) . Die Sieben-Tages-Inzidenz im Märkischen Kreis nähert sich dem Wert von 200. Das Robert-Koch-Institut meldet aktuell 197,9 Infizierte in den vergangenen sieben Tagen. Mit diesem Wert liegt der Kreis auf einem Mittelplatz gemessen an den Nachbarkommunen.


Der Oberbergische Kreis meldet einen Wert von 226,8, Olpe 218,7, Hagen 212,5 und der Ennepe-Ruhr-Kreis 200,9. Geringere Inzidenz-Werte sind für den Kreis Unna (157,0), den Kreis Siegen-Wittgenstein (152,7), den Kreis Soest (136,5) sowie den Hochsauerlandkreis mit 107,8 registriert.

Aktuell verzeichnet das Kreisgesundheitsamt 1.045 Personen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben. 149 Infizierte weniger als noch einen Tag zuvor. Mit ihnen stehen 2.544 Kontaktpersonen unter häuslichen Quarantäne. Dem Kreis wurden 46 Neuinfektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Hemer (+6), Iserlohn (+10), Kierspe (+1), Lüdenscheid (+8), Meinerzhagen (+4), Menden (+1), Nachrodt-Wiblingwerde (+2), Neuenrade (+2), Plettenberg (+1), Schalksmühle (+10) und Werdohl (-1, datenbereinigt). 192 konnten als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden.

Leider sind auch wieder drei weitere Todesopfer in Zusammenhang mit einer Covid-19 Er-krankung zu beklagen. Es handelt sich dabei um eine 91-Jährige Iserlohnerin, einen 84 Jahre alten Mann aus Lüdenscheid sowie eine 78-Jährige aus Hemer. In den vergangenen sieben Tagen haben sich im Kreis nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 197,9 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Virus angesteckt. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute insgesamt 135 Abstriche, davon 9 an der Teststation in Lüdenscheid, 18 an der Station in Iserlohn und 108 mobil. Derzeit werden 140 Covid-19-Patienten stationär in Krankenhäusern behandelt, davon 28 intensivmedizinisch. 26 Personen müssen beatmet werden. Seit Beginn der Pandemie im Februar haben sich insgesamt 7.179 Einwohner des Märkischen Kreises mit dem Coronavirus angesteckt. 6.035 Märker haben die Krankheit bereits überwunden. 99 sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

• Altena: 57 Infizierte, 249 Gesundete, 196 Kontaktpersonen und 5 Tote

• Balve: 16 Infizierte, 106 Gesundete und 34 Kontaktpersonen und 1 Toter

• Halver: 20 Infizierte, 288 Gesundete, 55 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Hemer: 88 Infizierte, 488 Gesundete, 213 Kontaktpersonen und 7 Tote

• Herscheid: 8 Infizierte, 47 Gesundete und 12 Kontaktpersonen

• Iserlohn: 267 Infizierte, 1.429 Gesundete, 633 Kontaktpersonen und 20 Tote

• Kierspe: 43 Infizierte, 312 Gesundete, 53 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Lüdenscheid: 196 Infizierte, 969 Gesundete, 384 Kontaktpersonen und 12 Tote

• Meinerzhagen: 80 Infizierte, 407 Gesundete, 215 Kontaktpersonen und 9 Tote

• Menden: 133 Infizierte, 637 Gesundete, 290 Kontaktpersonen und 16 Tote

• Nachrodt-Wiblingwerde: 21 Infizierte, 121 Gesundete, 43 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Neuenrade: 26 Infizierte, 233 Gesundete und 135 Kontaktpersonen und 1 Toter

• Plettenberg: 25 Infizierte, 311 Gesundete, 131 Kontaktpersonen und 3 Tote

• Schalksmühle: 28 Infizierte, 107 Gesundete, 56 Kontaktpersonen und 2 Tote

• Werdohl: 37 Infizierte, 331 Gesundete, 94 Kontaktpersonen und 14 Tote



Pressekontakt: Hendrik Klein, 02351/966-6150.

Kontaktdaten:
Märkischer Kreis, Öffentlichkeitsarbeit / Tourismus,
Pressereferent Hendrik Klein (V.i.S.d.P.), Heedfelder Straße 45, 58509 Lüdenscheid,
Telefon 02351/966-6150, Fax 02351/966-6147,
E-Mail pressestelle@maerkischer-kreis.de, Internet: www.maerkischer-kreis.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

224 Neuinfektionen mit dem Coronavierus wurden bei den Gesundheitsdienten aktenkundig. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
©  - 224 Neuinfektionen mit dem Coronavierus wurden bei den Gesundheitsdienten aktenkundig. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.227

Samstag, 23. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.