Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.12.2020 - Stadt Hanau


„19. Februar - Auch ein Anschlag auf die Jugendkultur“

2. Hanauer Online-Demokratiekonferenz mit knapp 70 Teilnehmenden


Fast 70 Personen nahmen an der Online-Demokratiekonferenz in Rahmen von „Demokratie leben!“ teil. Organsiert und moderiert wurde die digitale Zusammenkunft von Anna Jagust (AWO Hanau) von der Koordinierungs- und Fachstelle "Demokratie leben!", gefördert wurde der Event vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Gemeinsam mit Gästen aus der Jugendkultur, Politik und Stadtgesellschaft diskutierten unter anderen auch Bürgermeister Axel Weiss-Thiel und der ehemalige Opferbeauftragte Robert Erkan zum Thema „19. Februar - Auch ein Anschlag auf die Jugendkultur?“ Weitere Gesprächspartner waren Arjin Bicer und Piter Minnemann, die das schreckliche Attentat überlebt haben, Reiner Becker vom Demokratiezentrum Hessen und Antje Heigl Sozialarbeiterin im Evangelischen Jugendzentrum k.town. In einem eigens produzierten 36minütigen Film (https://www.youtube.com/watch?v=VNwoqp2QoNU) in dem auch Oberbürgermeister Claus Kaminsky und John Kannamkulam, Schirmherr der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, ausführlich zu Wort kamen, appellierten die Beteiligten an die Jugend der Stadt Hanau sich nicht entmutigen zu lassen, sich einzumischen, zu engagieren und die Welt und die Demokratie, in der sie leben mitzugestalten! „Nur so können Rassismus und rechter Gewalt Einhalt geboten werden!“ Da waren sich alle einig.

In der Diskussion im Anschluss an den Film standen die Fragen im Mittelpunkt: Was wünschen sich betroffene Jugendliche rechter Gewalt? Welche Visionen und Antworten muss es in Hanau geben? Und: Wie kann gesellschaftlicher Zusammenhalt noch stärker werden? Noch an den Abend wird beschlossen, dass Arjin Bicer und Piter Minnemann in das Jugendforum aufgenommen werden, so dass die beiden zukünftig bei „Demokratie leben!“ mitentscheiden und mitwirken können. Alle interessierten Jugendlichen, die sich aktiv beteiligen wollen und möchten, dass ihre Stimme gehört wird, können sich unter www.demokratie-leben-hanau.de bewerben.

 



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.153

Freitag, 22. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.