Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


28.12.2020 - Landeshauptstadt Magdeburg


Verkauf von Silvesterfeuerwerk verboten

Auch Auslieferung von im Internet bestellter Ware untersagt


Der Verkauf von Silvesterfeuerwerk ist in diesem Jahr bundesweit verboten. Das Bundesinnenministerium hat ein Überlassungsverbot für pyrotechnische Erzeugnisse der Kategorie F2 erlassen. In diese Kategorie fallen die typischen freiverkäuflichen Silvesterfeuerwerke, die sonst an Personen ab 18 Jahren verkauft werden dürfen.

 

Dazu gehören alle möglichen klassischen Silvesterknaller und Raketen, darunter auch Fontänen und sogenannte Batterien. Das bundesweite Verkaufsverbot gilt auch für die Auslieferung bereits bestellter Ware. In einem Schreiben des Ministeriums heißt es, dass sich das Überlassungsverbot auch auf alle Feuerwerkskörper erstreckt, bei denen „die Verträge vor dem 29. Dezember geschlossen, oder die Ware, insbesondere im Online-Handel schon vor diesem Datum bezahlt wurde.“

 

Da das Überlassen an den oben genannten Personenkreis untersagt ist, „kommt es dabei weder auf den Ort der Übergabe, den Vertriebsweg, noch das Datum des Kaufvertrages an.“ Damit dürfen auch bereits vor dem 29. Dezember über den Online-Handel bestellte Gegenstände der Kategorie F2 nicht mehr an Personen ausgeliefert werden.

 

Magdeburgs Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper rät vom Abbrennen von Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr dringend ab. „Das Gefahrenpotenzial ist einfach zu groß! Unfälle mit verletzten Personen wären eine zusätzliche Belastung für die Krankenhäuser“, begründet Dr. Trümper seine Bitte an die Bevölkerung. „Deshalb bitte ich alle Magdeburger*innen darum, auf die Nutzung von Feuerwerk zu verzichten.“




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.249

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.