Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.12.2020 - Landeshauptstadt Magdeburg


Impfzentrum Magdeburg einsatzbereit

In der Messehalle 3 im Osten der Landeshauptstadt


Die Landeshauptstadt Magdeburg ist auf den Start der Covid-19-Impfungen vorbereitet. Während eines Medientermins wurde das Impfzentrum auf dem Messegelände vorgestellt. Sobald der erste Impfstoff angeliefert wird, beginnen zunächst mobile Teams mit der Impfung in Pflegeheimen. Wann die Impfung in der Messehalle 3 beginnen kann, ist abhängig von der Lieferung umfänglicher Impfdosen.

 

Das Impfzentrum in der Messehalle 3 ist unter Federführung des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz errichtet worden. Eine Magdeburger Messebaufirma und das IT-Unternehmen des Landes haben die Halle hergerichtet und mit der notwendigen Technik ausgestattet.

 

Die Landeshauptstadt Magdeburg hat mit der Leitung der Einrichtung Magdeburger Hilfsorganisationen beauftragt. Zunächst obliegt die Leitung dem Johanniter-Regionalverband Magdeburg/ Börde/ Harz. Für die mobilen Impfteams und für die Arbeit im stationären Impfzentrum werden mehr als 100 Helfer*innen im Einsatz sein. Gegenwärtig wird erstes Personal geschult und auf den Einsatz vorbereitet.

 

In der Halle wurden zwei Impfstraßen eingerichtet, die im Einbahnsystem verlaufen und auf vier Impfstraßen erweiterbar sind. Es gibt einen Anmelde- und Registrierungsbereich mit fünf Check-In- und fünf Check-Out-Plätzen, die ebenfalls noch erweitert werden können. Zudem sind insgesamt sechs Arztkabinen vorhanden, in denen auch Beratungsgespräche geführt werden. Insgesamt stehen zehn Impfkabinen zur Verfügung, die bei Bedarf auf 20 Kabinen verdoppelt werden können.

 

Wann genau Termine für das Magdeburger Impfzentrum vergeben werden, ist derzeit noch unklar. Die ersten Impfdosen werden nach der Priorisierung des Bundes zunächst in Alten- und Pflegeheimen verabreicht. Das Bundesgesundheitsministerium hatte dafür die Coronavirus-Impfverordnung verabschiedet. Diese sieht vor, dass Risikopatient*innen und Risikogruppen zuerst gegen Covid-19 geimpft werden. Dazu zählen Bewohner*innen und Beschäftigte in Alten- und Pflegeeinrichtungen, Menschen über 80 Jahre sowie das medizinische Personal in Krankenhäusern und Kliniken.

 

Für Personen, die z.B. zu Hause oder in Einrichtungen betreut werden, kommen in Magdeburg zunächst zwei mobile Teams zum Einsatz, die eine Covid-19-Schutzimpfung vor Ort durchführen. Ein mobiles Team besteht dabei jeweils aus einem Arzt oder einer Ärztin sowie jeweils einer nichtärztlichen medizinischen Person und einer Verwaltungskraft.

 

Der für den Katastrophenschutz zuständige Beigeordnete Holger Platz sagte: „Wir sind froh, dass wir innerhalb kürzester Zeit ein leistungsfähiges Impfzentrum für die Landeshauptstadt herrichten konnten. Wir sind für den Impfbeginn vorbereitet und warten auf die kontinuierliche Lieferung der Impfdosen. Wir rechnen damit, dass wir mindestens bis zur Mitte des kommenden Jahres voll beschäftigt sein werden.“




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.255

Sonntag, 28. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.