Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.12.2020 - Kreis Viersen Pressestelle


Finanzielle Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten in der Corona-Krise

Förderzeitraum wurde bis 31. März 2021 verlängert

Kreis Viersen.


Zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten im Rahmen der Corona-Pandemie hat der Kreis Viersen im laufenden Jahr 20.000 € vom Land Nordrhein-Westfalen erhalten. Das Geld sollte Freiwilligenagenturen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereinen im Kreis zugutekommen, die in den vergangenen Monaten Hilfsangebote für Seniorinnen und Senioren, Erkrankte oder Menschen in Quarantäne entwickelt haben.

Mit den Fördermitteln konnten sechs Institutionen und Vereine mit einer Summe von rund 7.400 € unterstützt werden, um beispielsweise die Kosten für Stoffe zum Nähen von Behelfsmasken oder für die Anschaffung von Schutzkleidung zu decken. Einem Verein konnten die Kosten für die notwendige Ausstattung seines Bürgerbusses mit einem Spuckschutz für den Fahrer und einem Desinfektionsspender für die Fahrgäste erstattet werden. Der Bürgerbus konnte so weiterhin unter Beachtung der Hygienevorschriften die Seniorinnen und Senioren aus den Außenbereichen des Kreises Viersen ins Zentrum fahren. Anderen Vereinen konnten Ausgaben für Schutzausrüstung im Bereich der ehrenamtlichen Lebensmittelausgabe oder auch eines Einkaufservices durch die Fördermittel erstattet werden.

Das Land hat nun seinen Förderzeitraum bis zum 31. März 2021 verlängert und gibt damit Gelegenheit, die noch nicht verbrauchten Mittel von rund 12.600 € entsprechend zu verwenden. Initiativen, die an einer Förderung interessiert sind, können ab sofort bis zum 28. Februar 2021 einen entsprechenden Antrag beim Kreis Viersen stellen.

Aktivitäten von Privatpersonen können in diesem Förderprogramm nicht berücksichtigt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Kreises Viersen unter https://www.kreis-viersen.de/de/dienstleistungen/unterstuetzung-ehrenamtlicher-aktivitaeten-zur-bewaeltigung-der-corona-krise/

Bei Fragen können Sie sich telefonisch unter 02162/391542 melden oder sich per Mail an sozialamt@kreis-viersen.de wenden.

 



Pressekontakt: Anja Kühne

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.153

Freitag, 22. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.