Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


29.12.2020 - Landeshauptstadt Magdeburg


Hagen Reum neuer Betriebsleiter des Eigenbetriebes KGm

Jetziger Betriebsleiter Heinz Ulrich ab 31. Dezember 2020 im Ruhestand


Hagen Reum löst am 1. Januar 2021 den Betriebsleiter des Eigenbetriebes Kommunales Gebäudemanagement, Heinz Ulrich, ab. Nach 16 erfolgreichen Jahren im Amt verabschiedet sich Heinz Ulrich zum Ende des Jahres 2020 in den Ruhestand. Der Nachfolger, Hagen Reum, ist Architekt und bereits seit 2017 Geschäftsbereichsleiter für Hochbauinvestitionen im Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Von 2003 bis 2007 studierte Hagen Reum Architektur an der Hochschule Magdeburg- Stendal. Danach absolvierte er sein Masterstudium der Architektur an der Hochschule Anhalt in Dessau (Bauhaus). Im Anschluss konnte er Erfahrungen in verschiedenen Planungsbüros sammeln, u.a. im Planungsbüro ASSMANN Beraten und Planen GmbH und im Planungsbüro Rohling AG in Magdeburg.

 

Mit seiner langjährigen Berufserfahrung als Architekt, Ingenieur und Projektleiter im In- und Ausland, zum Beispiel in Russland und in Ghana, konnte er vielzählige Erfahrungen im Umgang mit komplexen Planungsaufgaben, unterschiedlichen Projektpartner*innen, Auftraggeber*innen und Mitarbeitenden sammeln. Seine dreijährige Berufserfahrung als Geschäftsbereichsleiter der KGm brachte ihm Kenntnisse über die Stadtverwaltung, die Ämter und die politischen Gremien der Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Hintergrund
Der Eigenbetrieb Kommunales Gebäudemanagement ist ein auf das Facility Management spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen der Stadtverwaltung. Strukturell ist der Eigenbetrieb neben der Betriebsleitung in die Geschäftsbereiche Kaufmännisches Gebäudemanagement, Allgemeines und technisches Gebäudemanagement sowie Hochbauinvestitionen untergliedert.

 

Zweck des Unternehmens ist die Verwaltung und Bewirtschaftung aller Liegenschaften, die durch die Verwaltung oder durch Dritte für Verwaltungszwecke genutzt werden sowie leerstehender Gebäude, bis zu deren Vermarktung/ Veräußerung oder Abbruch, einschließlich Rekultivierung der Flächen. Zweck ist ferner die bedarfsgerechte Versorgung der Organisationseinheiten der Stadtverwaltung mit Gebäuden und Räumen sowie dazugehörigen Grundstücken. Im Auftrag der Landeshauptstadt schließt der Eigenbetrieb KGm alle Miet-, Pacht-, Geschäftsbesorgungs- und ähnliche Verträge sowie Nutzungs- und Servicevereinbarungen für die in seiner Zuständigkeit befindlichen Liegenschaften ab.

 

Neu hinzu kam seit 2007 die Übertragung der kommunalen Trägerschaft für die Betreibung von drei neuen kommunalen Kindertageseinrichtungen, die ab Februar 2014 eröffnet wurden. Diese sind inzwischen im Eigenbetrieb Kommunale Kindertageseinrichtungen Magdeburg (KKM) aufgegangen.

 

In seinem 17-jährigen Bestehen hat das KGm unter anderem mehr als 70 Schulen und Kindertagesstätten sowie unzählige Sport- und Kulturbauten in Magdeburg neu gebaut bzw. saniert. Auch wichtige Kultureinrichtungen werden durch das KGm instandgehalten und rekultiviert. So werden derzeit für mehr als 100 Millionen Euro die Stadthalle und die Hyparschale saniert. Auch in die denkmalgerechte Herrichtung des Kunstmuseums Kloster Unser Lieben Frauen fließen mehr als zehn Millionen Euro.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hagen Reum
© Landeshauptstadt Magdeburg - Hagen Reum © Landeshauptstadt Magdeburg

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.457

Sonntag, 07. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.