Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.01.2021 - documenta-Stadt Kassel


Verkehrssituation rund um den Herkules: Stärkere Kontrollen am Wochenende


Bei zu erwartenden winterlichen Verhältnissen am kommenden Wochenende bleiben die Naherholungsgebiete am Herkules und im Habichtswald für Erholungssuchende weiterhin zugänglich. Allerdings wird die Stadt Kassel in enger Abstimmung mit der Polizeidirektion Kassel ihre Kontrollen vor Ort verstärken, um ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu vermeiden.

Sobald die Parkplätze am Herkules, am Herbsthäuschen, am Essigberg und am Hohen Gras sowie die Wanderparkplätze entlang der Ehlener Straße vollständig belegt sind, werden alle Zufahrtstraßen für den Individualverkehr gesperrt.

Am rechten Fahrbahnrand an der Zufahrtsstraße (K1) zum Herkules wird ein absolutes Halteverbot angeordnet. Damit sollen ein Durchkommen des ÖPNV und der Winterdienstfahrzeuge zum Herkules gewährleistet werden. Verkehrsverstöße werden geahndet.

Der Skilift am Hohen Gras bleibt außer Betrieb. Bewusst hat sich die Stadt aber gegen eine präventive Sperrung der Naherholungsgebiete ausgesprochen, um den Menschen nicht von vornherein die Möglichkeit zu nehmen, sich an der frischen Luft im und rund um den Habichtswald zu bewegen. Stadt und Landespolizei appellieren an die Vernunft der Erholungssuchenden. Trotz der Sehnsucht nach Freiheit, Freizeit und Vergnügen sei es wichtig, sich weiterhin an die Regeln zu halten. Zuwiderhandlungen gegen die Coronaschutzverordnung werden vor Ort ebenfalls geahndet.



Pressekontakt: Michael Schwab

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Claas Michaelis
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.239

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.