Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


08.01.2021 - Stadt Braunschweig


Aktuelles Infektionsgeschehen in Heimen

Braunschweig.


Die Stadtverwaltung setzt ihre im Dezember begonnenen Testungen auf SARS-CoV-2 in Alten- und Pflegeheimen („Flächenscreening“) fort. Zehn Heime sind bereits auf diese Weise getestet worden. In mehreren Fällen sind dabei bis dahin unentdeckte Fälle festgestellt worden, wie Krisenstabs-Leiterin Dr. Christine Arbogast heute auch im Video aus der Gefahrenabwehrleitung erläutert (www.braunschweig.de/corona).

 

Aktuell durch das Flächenscreening festgestellt wurden weitere Fälle in einem Alten- und Pflegeheim in der Hannoverschen Straße. Dort gibt es unter der Bewohner- sowie der Mitarbeiterschaft derzeit jetzt insgesamt 13 Fälle. Unabhängig vom Flächenscreening sind zudem mehrere Fälle in einem Alten- und Pflegeheim in der Annette-Kolb-Straße festgestellt worden.

 

Hinweis: Es werden hier in der Regel nur Alten- und Pflegeheime benannt, in denen mehrere Infektionsfälle aufgetreten sind. Insgesamt bestätigt sich die Einschätzung, dass viele Alten- und Pflegeheime von Infektionen betroffen sind, und hier der Schwerpunkt des Infektionsgeschehens in Braunschweig liegt. Dementsprechend steht das Gesundheitsamt in engem Austausch mit den Einrichtungen und bespricht kontinuierlich nötige Hygiene-, Schutz- und Testmaßnahmen.

 

Stand der Angaben: heute Vormittag.




Kontaktdaten:

Stadt Braunschweig
Referat Kommunikation
Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig

Postfach 3309 - 38023 Braunschweig

Telefon: (0531) 470 - 2217, - 3773, - 2757
Telefax: (0531) 470 - 29 94
Mail: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.233

Sonntag, 24. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.