Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.01.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Post ins Museum

Niederrheinisches Freilichtmuseum freut sich über selbstgeschriebene Postkarten

Grefrath.


Mitmachen ist gefragt, denn das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen freut sich über selbstgeschriebene Postkarten aller Art. Die Einsendungen sollen Teil der neuen Sonderausstellung „Grüße von nah und fern – Zur Kulturgeschichte der Postkarte“ werden. Die Ausstellung ist vom 25. April bis zum 5. September im Niederrheinischen Freilichtmuseum zu sehen.

„Immer weniger Menschen schreiben heute noch Postkarten, stattdessen nutzen die meisten das Smartphone für einen schnellen Gruß aus der Ferne. Dennoch ist die Freude über eine handgeschriebene Postkarte im eigenen Briefkasten groß“, sagt Lena Heerdmann, wissenschaftliche Volontärin des Museums und Kuratorin der Ausstellung. „Diesen scheinbaren Widerspruch wollen wir näher beleuchten. Daher unser Aufruf: Schicken Sie eine Postkarte ins Museum, auf der Sie uns mitteilen, warum Sie gerne Postkarten schreiben oder bekommen!“

Bei der Aktion können die Schreiber ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Neben der klassischen Ortsansicht sind auch lustige Motive, künstlerische Designs oder etwas Selbstgemaltes willkommen. Ein herkömmlich entwickeltes Foto als Postkarte verschicken – auch das geht und war früher sogar sehr beliebt. Aus den Einsendungen soll in der Ausstellung eine bunte Collage entstehen, die die Besucherinnen und Besucher von zu Hause aus mitgestalten können.

Teilnehmende können Ihre Postkarten an folgende Adresse schicken: 

Niederrheinisches Freilichtmuseum, Am Freilichtmuseum 1 in 47929 Grefrath. 



Pressekontakt: Janine Martschinske, Tel. 02162/39-1071

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Post ins Museum
©  - Post ins Museum Für die neue Sonderausstellung "Grüße von nah und fern – Zur Kulturgeschichte der Postkarte" freut sich das Niederrheinische Freilichtmuseum über Postkarten aller Art.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.153

Freitag, 22. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.